Drucken
Zugriffe: 871
Die Ministerpräsidenten der deutschen Bundesländer wollen den seit dem 2. November 2020 geltenden Corona-Lockdown 2.0 voraussichtlich bis zum 20. Dezember 2020 verlängern. Die Entscheidung darüber fällt am Mittwoch, den 25.11.2020, auf der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).


Was haben eigentlich ein "stink normaler" Krieg und ein Corona-Krieg gegen den unsichtbaren Feind Coronavirus gemeinsam?


In einem Krieg kommt es häufig zu einem Waffenstillstand an Weihnachten - einem sog. Weihnachtsfrieden. Im Corona-Krieg in Deutschland ist es nicht anders. Nach dem Willen der deutschen Ministerpräsidenten soll es an Corona-Christmas 2020 zu einer Lockerung des Corona-Lockdowns 2.0 kommen, damit Weihnachten im engsten Familienkreis trotzalledem gefeiert werden kann.


Ein "Kriegs-Weihnachten" in der Hoffnung auf dauerhaften Frieden ähnlich wie im Jahr 1945: mit Ausgangssperre im Luftschutzbunker und mit geschlossenen oder zerstörten öffentlichen Einrichtungen, während die Front immer näher rückte? Nein, nicht so dramatisch, obwohl auch die Corona-Front immer bedrohlich näher kommt. Was bleibt, ist die Hoffnung auf einen "Endsieg" über das Coronavirus. Was bleibt, ist nicht die Hoffnung auf einen Durchbruch bei der Entwicklung einer Atombombe, sondern die Hoffnung auf einen Durchbruch bei der Entwicklung eines wirksamen Corona-Impfstoffes. #corona


gez. Roland Klose, Bad Fredeburg, Mitglied und Autor von <https://buergerredaktion.de>, <https://www.facebook.com/roland.klose.7>
Weitere Artikel
Roland Klose

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
top