HaPe allein unter Freunden (gedruckt) - QR Code Friendly
Westfälische Rundschau vom 15.07.2013, Seite 2, Titel: "Sinnlos"
-------------------------------------------------------------------------------


In Heinrich Bölls Erzählung, "Ende einer Dienstfahrt", von 1966 erhält Georg Gruhl am Ende seiner Dienstzeit bei der Bundeswehr den sinnlosen Befehl, durch ziellose Fahrten mit einem Jeep den für die routinemäßige Inspektion erforderlichen Kilometerstand zu erzeugen.

Dies ist in meinen Augen vergleichbar mit dem USA-Besuch unseres Bundesinnenministers, HaPe Friedrich (CSU), in Sachen NSA und PRISM. Außer Spesen nichts gewesen. Wirklich erreicht hat Friedrich nichts beim großen Bruder in den USA - außer (nur) das für den Bundestagswahlkampf in Deutschland werbewirksame Foto mit Vizepräsident Joe Biden. Friedrich hat sich vielmehr zum Spielball der Supermächte USA und Russland degradieren lassen, in dem er unweigerlich wie Edward Snowden mitten in einem neuen Kalten Krieg zwischen den ehemaligen KGB-Offizier, Wladimir Putin, und den US-Präsidenten, Big OHRbama, geraten ist. Mit seinem USA-Besuch, "HaPe allein unter Freunden", hat sich Friedrich noch lächerlicher gemacht als die Femen mit ihrem Nacktauftritt vor Merkel und Putin auf der Hannover Messe.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))