Have a good time, Edward Snowden! - QR Code Friendly
Whistleblower Edward Snowden bekommt humanitäres Asyl auf Bewährung - erst einmal befristet für ein Jahr - und darf sich nun "frei" in Russland bewegen. Und US-Präsident Barack Obama ärgert sich schwarz. "Freiheit, ist das einzige was zählt (Marius Müller-Westernhagen)", singt Snowden unterdessen auf dem Roten Platz in Moskau und zeigt uns stolz seinen prall gefüllten Terminkalender:

Geheimes Geheimdienst-Seminar mit Russlands Präsident Wladimir Putin: Das US-Spähprogramm PRISM und die Folgen,
Sightseeing-Tour mit Friedensnobelpreisträger Michael Gorbatschow durch sein Mütterchen Russland,
Flugstunde mit Kreml-Überflieger Mathias Rust,
Auf ein Glas Rotkäppchen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel: Einführung in das Neuland Internet,
Auf eine Flasche Bier mit Ex-Bundeskanzler Gerd Schröder bei Gazprom in Moskau, wobei er ihm erklären will, wie das Erdgas von Russland nach Deutschland und das Geld in seine Taschen kommt,
Treffen mit US-Außenminister John Kerry im Lenin-Mausoleum, wobei ihm die neueste Kollektion Heinz-Ketchup überreicht werden soll,
Ein Match Grunting-Tennis mit Maria Scharapowa,
Besuch der Russendisko und des Neujungfrauenklosters mit den Pussy Riots,
Wodka-Wettsaufen mit Russlands Roter Armee,
Besichtigung eines GULAGs in Sibirien - zur Abschreckung!,
Gemeinsamer Auftritt mit den Femen im Bolschoi-Theater und und und.

Have a good time, Edward Snowden!

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))