Veggie Day - QR Code Friendly
Nach dem Sonntagsfahrverbot 1973, dem Rauchverbot 2013, der PRISM-Ausspähung 2013 nun auf Anregung der GRÜNEN ein Veggie Day pro Woche, an dem in Deutschlands Kantinen mit Rücksicht auf den Tier- und Klimaschutz nur vegetarisches und veganes Essen angeboten werden soll. Ja ist denn schon wieder Ramadan oder Fastenzeit? Die Bevormundung und Freiheitseinschränkung deutscher Bürger nimmt kein Ende. Was kommt als nächstes? Alkoholverbot in Kneipen, Sexverbot an hohen Feiertagen wie im Mittelalter, ein Müsli-Tag, ein Saft-Tag usw. Übrigens, den fleischlosen Tag nannten wir Christen früher Freitag im Gedenken an den Karfreitag Jesu Christi. Also so neu, liebe Grünen, ist der Veggie Day nicht.

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare

# Manfred Kiefer 2013-08-06 12:29
Das geht mir denn doch zu weit. Diese Art von oben verordneter Mahlzeit erinnert mich fatal an den "Eintopfsonntag" der Nazis. Mir schmeckt weder eine braune noch eine grüne Suppe, an ihren Brocken würde ich ersticken. Nein, danke - auf diese Volksgemeinschaft kann ich verzichten.
# Alois Sepp 2013-08-06 14:53
Das geht mir allerdings auch zu weit. Deutschland ist nur noch ein Staat aus Geboten und Verboten. Das soll man keinen Rochus auf die Grünen bekommen, wenn immer mehr und öfter ein solcher Unsinn produziert wird. Das Schlimme daran ist, dass sehr viele Bundesbürger die Grünen selbst gewählt haben, andere durch die Wahlabstinenz leider nicht für demokratische Werte gesorgt haben. Das Schlimmste daran ist, dass diese Herrschaften ein fürstliches Entgelt für solchen Mist bekommen.
Aber das Maulen und Meckern an den Biertischen ist dann groß!

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))