Whistleblower Gustl Mollath - QR Code Friendly
Wodurch unterscheiden sich die USA von den Bayern im Umgang mit Whistleblowern?

Die Obama Administration und die NSA jagen den Whistleblower Edward Snowden um die ganze Welt und müssen schließlich nur vor Wladimir Putin und seinem Mütterchen Russland kapitulieren.

Im Land der Bayern landen Whistleblower wie Gustl Mollath dagegen in der Psychiatrie und werden erst in der heißen Phase des Landtagswahlkampfes wieder freigelassen.

Wem nutzt die Freilassung Gustl Mollaths: Horst Seehofer (CSU) oder Christian Ude (SPD)? Kann Ude die Landtagswahl nur gewinnen, wenn er dem Whistleblower Gustl Mollath in seinem Haus Asyl anbietet und ihn in sein Kompetenzteam beruft und zum Chefaufklärer für die Hypovereinsbank, die Justiz und die Psychiatrie ernennt? Oder ticken in Bayern die Uhren wieder einmal ganz anders?

Roland Klose, Bad Fredeburg
Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))