Drucken
Zugriffe: 4926
Die Männerdomäne – Hierarchie Katholische Kirche – ist nach 1000 Jahren einfach
unglaubwürdig geworden. Auch als Berufene bleiben Kleriker Menschen, geschaffen
nach Gottes Ebenbild und zur Liebe geboren. In ihrer Situation sind sie seit jeher
gezwungen, ihre Frauen und Kinder zu verleugnen. Solange nur an den Strukturen
gefeilt, der ‚Mensch‘ als ‚Mann und Frau‘ aber nicht in den Mittelpunkt der Schöpfungs-
ordnung Gottes gerückt wird, enden alle Diskussionen über Neuevangelisierung im
Sand.
 
Ilse Sixt

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
top