Drucken
Zugriffe: 135

Der synodale Weg führt meiner Meinung nach in die falsche

Richtung. Er ist nur erdbezogen. Wo bleibt in dieser Diskussion

Gott Vater, Gott Sohn und Gott Heiliger Geist? Wo bleibt Maria,

die Mutter Jesu? Gott hat seinem Sohn eine Mutter geschenkt,

also eine Frau, dem Heiligen Geist eine Braut, als eine Frau.

Gott hat den Menschen als Mann und Frau erschaffen. Wie blind

muss man sein, diese Tatsache schon 1000 Jahre lang zu leugnen?

Eine intakte Familie ist das tragfähige Fundament eines Staates.

Auch die Institution Katholische Kirche kann auf Dauer ohne diese

Wahrheit nicht überleben. Taten sind gefragt – keine Appelle!

 

Ilse Sixt

Weitere Artikel
Ilse Sixt
Autor: Ilse SixtWebsite: https://ilsesixt.de

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
top