Münster: Ampelregelung - Radfahren - QR Code Friendly
1. Die Dauer-Ankündigung "GRÜN KOMMT" unter rotleuchtenden Ampeln ist überflüssig, da jedermann weiß, dass die Ampelschaltung genau dies erwarten lässt. Nützlich und freudestiftend wäre es, wenn die Ankündigung erst 10 Sekunden vor dem Umspringen auf "Grün" erscheinen würde.

2. Radfahren in Münster
Die WN-Ausgabe vom 22. August 2014 enthielt - wieder einmal - Loblieder über die Radwegpläne der Stadt. Insbesondere war wieder die Rede von Rad-Fernschnellwegen, z. B. nach Senden.
Dringlicher ist die innerstädtische Regelung des Linksabbiegens bei Kreuzungen. Dort sind in die Radfahrer gewöhnlich zu zwei langen Ampelstops genötigt. Vorschlag - wie in Osnabrück gesehen: Man erlaubt den linksabbiegenden Radfahrern die verantwortungs- und rücksichtsvolle Einordnung auf der Straßenmitte bzw. auf der Linsaabbiegespur der Motorfahrzeuge, am besten auf einer besonders dafür (künftig möglichst) zu kennzeichnenden Halte-Schleuse vor der Ampel. Mit dieser Kennzeichnung (mit rotem Belag?) ist auch den Autofahrern klar, wie sie sich verhalten müssen.

Dr. Leopold Schütte
Pin It

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)