Augsburg:Der alte Altar wird den Ansprüchen gerecht - QR Code Friendly
Die treffenden Anmerkungen von Herrn Seitz zum jetzigen Herz-Jesu-Altar im Dom haben mich gefreut. Ich möchte ihm dafür danken.

Was den vor einigen Wochen in der AZ vorgestellten Entwurf eines neuen Altars von Herrn Huber betrifft, muss man leider feststellen, dass der schwere Steinkasten mit den beschrifteten Türflügeln, in dem die schöne Christusfigur von Petel untergebracht werden soll, spirituell und künstlerisch ein wenig einfallslos wirkt. Wo bleibt außerdem die für den traditionellen Flügelaltar typische liturgische Funktion? Hoffen wir, dass die einsamen Entscheidungsträger in der Diözese erkennen, wie schade es wäre, den alten Altar dafür zu opfern.

Beate Walser
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Autor: Beate Walser

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

(Durchschnittliche Bewertung 0 bei Bewertung(en))