Lokführer-Streik - QR Code Friendly
Wenn die Bahn fährt, wird gemeckert - wenn sie nicht fährt auch! Scherz beiseite, ich unterstütze die Streiks voll und ganz! Ich verstehe nur nicht, warum wir nicht alle gleichzeitig mit streiken. Putzdienst, Krankenpfleger, Verkäufer, Kassierer, Rentner, Polizisten, Feuerwehr, Ärzte, Piloten, Lehrer, Taxifahrer, Arbeitslose, selbst Geschäftsführer von mittelständischen Unternehmen und andere Selbständige müssten gemeinsam gegen die Ungerechtigkeiten in unserem Finanz-, Steuer, Rechts-, Bildungs-, Gesundheits-, und Gesamtsystem protestieren. Solange wir Bürger uns gegenseitig beschimpfen gewinnt immer der Groß-Kapitalist! Warum? Weil die Streik-Gegner der Ausbeutung zustimmen.
Oder gibt es in den Löhnen irgendwo einen automatischen Inflationsausgleich oder eine Lohngleitklausel die sich an der Energiepreisgleitklausel orientiert? 5% mehr Lohn hört sich viel an, aber wenn es ein paar Jahre keine Lohnerhöhung gab, ist es eigentlich eine Frechheit, wenn sich der Arbeitgeber der Forderung verweigert. Wie anders als mit Streik soll man dann zu mehr Lohn kommen?
Das ist ein langer Leserbrief...ich weiß...mal sehen ob mehr als die ersten zwei Sätze gedruckt werden...

Sonnige Grüße
Heiko Hilmer
Pin It

Kommentare

# Alois Sepp 2014-11-05 23:16
Streikrecht und Streiknotwendigkeit ist berechtigt, das was sich aber in Selbstüberschätzung der Anführer der GDL erlaubt gleicht schon einem Terror. Terror an Millionen von zahlenden Bahnkunden. Wer zahlt uns Kunden die verlorene Zeit, wer zahlt uns Kunden der Bahn unsere zusätzlichen Kosten? Wir Bahnkunden haben unsere Fahrkarten in Millionenhöhe im Voraus bezahlt, müssen durch den ungerechtfertigten Streik massive Einbußen sowie zusätzliche Kosten aufbringen!
Dafür habe ich selbst als ehemaliger Gewerkschafter absolut kein Verständnis mehr.

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)