LGS Eutin - QR Code Friendly
Wo bleiben die Aufsichtsbehörden?
Eutiner müssen endlich aufwachen und sich gegen den Ausverkauf wehren!
 
In Eutin sind kaum noch zu ertragende Zeichen des Kahlschlagwahnsinns zu erleben. Jedem Eutiner muss das Herz bluten, wenn er die bislang schon abgeholzten Bäume im Seepark sieht.
Kranke Bäume sollen es nach Auskunft der LGS sein? Das ist eine Lüge! Es sind bereits jetzt sehr gesunde, kräftige Bäume dabei. Wo bleibt die Umweltbehörde? Wie weit soll dieser Kahlschlag noch gehen?
Eutiner wacht endlich auf und wehrt euch gegen diese Zerstörung des bislang so wunderbar, und anscheinend in all den Jahren keiner vorsorglichen Baumentfernung bedürftigen, naturgewachsenen Seeparks,
gegen diesen unverantwortlicher Eingriff in die Natur zur Befriedigung ein paar profilierungsgeiler Persönlichkeiten unserer Stadt!
Auf die Landesgartenschau kann jeder von uns hier in Eutin verzichten, nicht aber auf die vorhandenen Naturgebiete, die unsere Stadt bislang ausmachten.
Mehr als Verhöhnung der Eutiner ist die Plakataktion in diesem Zusammenhang wohl nicht zu nennen. Es eine Frechheit, die Eutiner aufzufordern, ihr Gesicht für diese Verschandelung unserer Natur, mit der wir bislang eins waren, herzugeben.
Nicht zu sprechen von den Kosten, die uns Steuerzahler betreffen werden. Um einige Hunderttausend Euro hat man sich ja schon verrechnet. Und das haben bislang alle ähnlichen Veranstaltungen gezeigt, dass die Summe noch sehr viel größer werden wird. Welche notwendigen sozialen Projekte werden dieser Geldverschwendung zum Opfer fallen? Es ist eine Schande, für wie dumm die Eutiner verkauft werden.
Wenn Ende nächsten Jahres all das Ausmaß der ökologischen Schäden und des zurück bleibenden Schuldenberges für die Eutiner bekannt wird, sind ein Herr Schulz und ein Herr Habeck vielleicht gar nicht mehr als dereinst Verantwortliche im Amt? Nach ihnen die Sintflut?
 
 
Kristina Struy
Pin It

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

(Durchschnitt 0 aller Bewertungen)