will kommen auf der Buergerredaktion   Click to listen highlighted text! will kommen auf der Buergerredaktion Powered By GSpeech

Lieber Herr Bürgermeister von Buchholz Jan Hendrik-Röhse,

 

wie ich finde ein wichtiges Thema:

Die Stadt Buchholz und erneuerbare Energien - so schwer ist es in Buchholz selbst sauberen Strom zu produzieren -> bspw. mit einem Kleinwindrad im Garten!

 

Dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien unerlässlich ist, darin sind sich wohl alle einig.

Doch wie kann man sich realistische Ausbauszenarien vorstellen? In Buchholz i.d.N. wird das wohl schwer…

 

Lieber Herr Bürgermeister von Buchholz Jan Hendrik-Röhse,

 

wie ich finde ein wichtiges Thema:

Die Stadt Buchholz und erneuerbare Energien - so schwer ist es in Buchholz selbst sauberen Strom zu produzieren -> bspw. mit einem Kleinwindrad im Garten!

 

Dass der Ausbau der Erneuerbaren Energien unerlässlich ist, darin sind sich wohl alle einig.

Doch wie kann man sich realistische Ausbauszenarien vorstellen? In Buchholz i.d.N. wird das wohl schwer…

 Es werden einen viele Steine in den Weg gelegt, das erregt den Verdacht das in Buchholz die Energiewende gar nicht dringend gewünscht ist!?!?

300 - 400€ für die Genehmigung eines „Mikrowindrades“ vom Bauamt Buchholz? Das ist „Wucher“. Die Stadtwerke bestehen auf eine ENS? (Ungewöhnlich).

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Marco Warstat

 

Von: Günther Hacker <info@wind-mobil.de>
Gesendet: Donnerstag, 18. Juli 2019 00:07
An: am.warstat@gmx.de
Betreff: Unterlagen und Schule

 

Hallo Herr Warstat,

danke für die weiteren Informationen und Antworten der Behörden. Ganz ehrlich, der Kreis ist dafür, die Stadt will eine Baugenehmigung, das ist äußerst selten, und wenn, dann nur in Niedersachsen. Woanders ist die Mastaufstellung genehmigungsfrei oder es wird eine Ausnahme gemacht. Besonders die 300 - 400€ für Ihr Stadtbauamt sind eine Frechheit. Das mag für eine Garage verhältnismäßig sein, für ein kleines Windrad für € 2400.- + Mast ist das zu viel.

Für dei Anmeldung des Windrads beim Netzbetreiber wurden bisher nur meine Daten vom Netzinverter und die Unbedenklichkeitsbescheinigung und Zulassung nach VDE-Norm benötigt. Wie ich sehe, wird man wohl auch noch auf eine ENS bestehen, das macht das Ganze noch teurer und weniger lohnend. Ob da die Schulen überhaupt Interesse haben ist fraglich. Danke für den Kontakt, ich werde Herrn Blenck das Windrad anbieten.

Grüße von Günther Hacker

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnitt 4.5 aller 2 Bewertungen)

Additional information

Idee, Design, Programm und Copyright  ©2019 by Michael Maresch



Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech
Cookies erleichtern das Bedienen der Bürgerredaktion. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Datenschutz Info Ok Ablehnen