Drucken
Zugriffe: 660

Was ist nur aus unserem Deutschland geworden? Ein großartiges Land wird mit voller Absicht an die Wand gefahren und das mit Unterstützung der Regierenden und Gutmenschen.

Viele Städte und auch schon auf dem Lande sind dank des heißblutigen Menschenimport zu

flächendeckenden No-Go-Area geworden.

Schenkt man den Politikern und Medien hierzulande Glauben, so wird unsere Freiheit allerorten von terroristischen Gewalttätern herausgefordert.

Wer regelmäßig die neuesten Nachrichten studiert, der kommt um die zahlreichen Meldungen zu gescheiterten und erfolgreichen Anschlägen in aller Welt kaum herum.

Terrorismus scheint ein nahezu omnipräsentes Phänomen zu sein. Wichtiges Merkmal, um von

Terrorismus zu sprechen, ist der Einsatz illegaler Gewalt. Besonders kennzeichnend ist, dass die

Gewalt vor allem psychische Wirkung auf den Gegner oder gar auf die Bevölkerung entfallen soll.

Es geht darum, durch gezielte Anschläge eine einschüchternde Wirkung zu erzielen und auf diesem

Weg politische oder religiöse Forderungen durchzusetzen. Es ist daher von besonderer Bedeutung,

dass der Gewalteinsatz eine breite öffentliche Aufmerksamkeit erfährt. Erfolgreiche Attentate

sollen daher demonstrieren, dass Gegner empfindliche Schläge beigebracht werden können.

Des Weiteren die täglichen Gewalttaten durch angebliche Schutzbedürftige. Es gibt in diesen

Zeiten tatsächlich kaum ein Problem, das nicht auf die oder andere Weise auf die Asylantenflut

zurückführen ließe. Wirklich Schutzbedürftige wären dankbar, in Frieden, freier Unterkunft,

Nahrung, Geld- und Sozialleistungen bei uns leben zu dürfen. Aber Trotzdem haben wir

ein erhöhtes Gewaltrisiko, auch wenn es von bestimmten Verantwortlichen ignoriert wird.

Eine Relativierung von Verbrechern hilft nie nach dem Motto: Es gibt auch deutsche Verbrecher.

Ja, die gibt es auch genug.

Ein Signal an alle in der Welt: Bist du kriminell, illegal unter falscher Identität und Altersangaben

in Deutschland wirst sowieso nicht zurück geschickt, unsere tolle Rechtsprechung lässt sich

dem entsprechend beugen. Es ist erschreckend!

Mit freundlichen Grüßen

Johann Eggers

Weitere Artikel
Autor: Johann Eggers

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
top