Ob Kobra oder Puma - QR Code Friendly

Ich persönlich finde es strafbar, gefährliche u giftige Tiere in einem Privathaushalt zu halten!!!
Denn: sollte so eine tödliche Giftschlange nach Ausbruch einen Menschen beißen : was hat der davon ,
wenn der Halter eine Strafe bezahlen muss und er verstirbt durch den Biss oder sein Leben lang
nervengeschädigt ist. M.E. Gehören solche Tiere in den Zoo oder Ursprungsland und und es müssten hohe Haftstrafen erlassen
werden für solche Menschen, die andere Menschen durch Haltung solcher Tiere lebensgefährlich gefährden .
Denn kein Terrarium ist 100% sicher!!! Ich wäre für ein absolutes Verbot für solche lebensgefährlichen
Tiere und Aufforderung zur Meldung in der Bevölkerung der Personen, die solche Tiere im Privatbesitz halten . Monika Kindermann
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Autor: Monika Kindermann

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Ob Kobra oder PumaAlois Sepp 2019-09-02 10:09
Sehr richtig betrachtet. Es ist meines Erachtens mehr als nur "sträflich", solche Tiere im Haushalt zu halten. In diesem Falle täten mir die verrückten Halter dieser Tiere nicht leid, wenn sie gebissen oder stark verletzt werden. Im Gegenteil dürften die Krankenkassen, egal welche, die Kosten nur zu deren Lasten tragen. Es ist nicht Sache einer Solidargemeinschaft!!

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))