Mangelhafte Postzustellung - QR Code Friendly


Seit einigen Monaten können wir beobachten, dass die Zustellung von Briefen durch die Deutsche Post immer mangelhafter durchgeführt wird.

Als Business Center haben wir viele Firmen, die bei uns ansässig sind und hier ihre Postanschrift haben.

 

Abgesehen von der Tatsache, dass die Zusteller ständig wechseln und keiner die bei der Post hinterlegten Firmenlisten mit sich führt, wahrscheinlich deshalb, weil es inzwischen unter den Zustellern nachweislich viele Analphabeten gibt, die nicht lesen können, wird die Post selten korrekt zugestellt.

Wenn der Zusteller keine Lust hat, die in der Poststelle  liegende Post mitzunehmen und auszuteilen, erhalten wir nur eine kleine Anzahl von Briefen, wobei dann am nächsten Tag unser (großer!) Briefkasten überquillt. Manchmal haben die Zusteller auch die Post nicht in unseren Briefkasten geworfen, sondern oben auf die Briefkästen auf eine Ablage die Post hinterlegt, damit jeder Vorbeikommende Zugriff auf unsere und die Post unserer Kunden hat.

Manchmal – so geschehen einige Tage vor Weihnachten – kommt kein Zusteller zu uns, und das zwei Tage hintereinander.

 

Was heute passiert ist, setzt dem Ganzen die Krone auf:

Ein Aushilfszusteller trifft vor dem Empfang des Gebäudes auf eine unserer Mitarbeiterinnen, welche sich von ihm die Post geben lässt.

In unserer Etage angekommen, konnten wir beim Sortieren der Post feststellen, dass zwei vorbereitete Karten darin lagen, auf denen stand, dass die Kunden ihre Einschreiben/Rückschein bei der Hauptpost in der Immermannstraße abholen können.

Auf die telefonische Beschwerde in der Geschäftskunden-Stelle erhielten wir von einem Herrn Zuli die Auskunft, dass der Zusteller nicht bis zu uns in die 8. Etage (3 Aufzüge im Haus), sondern nur bis zur 3. Etage diese Einschreiben zustellen muss. Auf unsere Frage, warum die Abhol-Benachrichtigungen bereits vorher ausgefüllt waren, obwohl der Zusteller (für uns unbekannt und nur eine Aushilfe) nicht wissen konnte, in welcher Etage unsere Kunden sitzen, konnte er uns auch keine Antwort geben. Außerdem hat der Zusteller diese Benachrichtigungen zusammen mit der übrigen Post im Erdgeschoß unserer Mitarbeiterin übergeben. Er hätte weder laufen noch mit dem Aufzug fahren müssen.

 

Es ist eine Zumutung für alle Kunden der Deutschen Post, sich bei ständig steigenden Gebühren die Post selbst abholen zu müssen nur, weil die Zusteller keine Lust haben (und auch viel zu schlecht entlohnt werden), sich mit den Gegebenheiten vor Ort auseinander zu setzen.

 

Für die ausgehende Post arbeiten wir mit Einverständnis unserer Kunden bereits mit einem Mitbewerber der Deutschen Post zusammen, damit wir wenigstens sicher sein können, dass unsere versendete Post ankommt.

 

 

Mit freundlichem Gruß

 

Ulrike Hammerstein
http://www.ecos-office.com/duesseldorf

Weitere Artikel
Autor: Ulrike Hammerstein

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Mangelhafte PostzustellungAlois Sepp 2020-01-09 07:44
Leider ist es an der Tagesordnung bei der Post. Viele Zusteller sind wirklich "UNLUSTIG" zu arbeiten. Erleben immer wieder welche, die fast keinen Brocken "Deutsch" können.
Ich persönlich glaube nicht, dass es "NUR" an der ohnehin miserablen Bezahlung liegt, sondern nur mit der persönlichen Einstellung des Zustellers. Wir haben in unserem Hause (mit über 100 Parteien) sehr oft die traurige Erfahrung machen müssen, dass, je nach Zusteller, unsere Pakete entweder ober auf den Briefkästen liegen, oder der Zusteller nur mit den ominösen "Abwesenheitskarten" ins Haus kommt. Die Pakete bringt er gar nicht erst vom Fahrzeug mit. Die gibt derjenige dann in irgendeiner Poststelle ab, der Kunde darf dann (erst am anderen Tag am Nachmittag ab 16:00 Uhr) in die jeweilige Paketstelle gehen und sein Zeug selbst heimschleppen.

Es gibt Gottseidank auch umsichtige, freundliche und arbeitswillige Zusteller, dass muss man auch sagen. Auch da haben wir schon sehr gute Erfahrungen machen dürfen. Man kann fast immer feststellen, dass die umsichtigeren und kundenfreundlichen Mitarbeiter die Älteren oder Langjährigeren Mitarbeiter des Bundeskonzerns sind.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))