Steuerausstieg nach Kohleausstieg - QR Code Friendly

Der nun beschlossene Kohleausstieg ist ein weiteres Beispiel für die Unfähigkeit der GroKo, bei wichtigen Zukunftsthemen eine wirkliche Richtungsänderung einzuleiten.
Leider führt dieses erneute Handeln pro Wirtschaft und contra Bürger bzw. Steuerzahler dazu, dass aus enttäuschten Bürgern resignierende Bürger werden: Stichwort Politikverdrossenheit.
Warum mit unseren Steuergeldern das Abschalten bereits abgeschriebener und über Jahrzehnte sehr gewinnträchtiger Kraftwerke der Leag, RWE und Co belohnt versüßt wird, ist nicht vermittelbar.
Leider haben wir kein direktes Mitspracherecht, wie unsere Steuergelder ver(sch)wendet werden. Ein "Steuerausstieg" ist nicht möglich.

Da gibt man doch lieber der Oma Kohle für ein Motorrad..

Vielen Dank und freundliche Grüße

A. Pohlmann
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Autor: Antje Pohlmann

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))