Corona u.v.m. - QR Code Friendly
Leider werde ich nie erfahren, ob diejenigen Kritiker, welche jetzt behaupten sie seien wie im Strafvollzug ihrer Freiheit beraubt, eine Impfung gegen das Virus ablehnen. Ist es wirklich in einer aufgeklärten Gesellschaft so schwierig zu begreifen, dass wir diese Situation jetzt einfach aussitzen müssen !? Was soll dieses Geschrei der Unvernunft ?? Es ist besser jetzt noch 2 Wochen zu Hause zu bleiben, als dass uns eine Rückwelle überflutet, nur weil wir ungeduldig und vor allem unvernünftig sind. Es geht uns immer noch sehr gut, weil wir keine totale Ausgangssperre haben. Dies sollte jede/r bedenken.
Neueste Meldungen aus Berlin zeigen, dass noch nicht einmal das Kontaktverbot eingehalten wird. Die Strafen sind offenbar immer noch zu gering!

Was mir allerdings in der Gesellschaft, egal um welches Thema es sich handelt,
auffällt. Die Menschen im Alter zwischen ca. 20 und ca. 45 Jahren zählen sehr oft zu diesen Unvernünftigen. Ich bin auch ein Nachkriegskind. Was ich allerdings bei der genannten Generation erlebe gab es noch nie in diesem Maße: Ich beobachte z.B., dass zu 95% Fertiggerichte, paniertes und/oder gewürztes Fleisch, schon vorgeschnittenes Obst (natürlich in Plastikbehältern) u.v.m. gekauft wird. Sie greifen nach wie vor zu Plastiktüten. Sie sind die größte Wegwerfgesellschaft die es überhaupt je gab (angefangen bei Kleidern und Modeartikel). Ich kann auch nicht verstehen, dass Studenten, von denen man etwas "Grips" im Kopf erwarten sollte, auch zu den unvernünftigen jungen Erwachsenen gehören. Und ausgerechnet diese Generation wirft den Rentnern vor sie hätten im Leben alles falsch gemacht. Früher gab es selbstgehäkelte Einkaufsnetze. Man hat Strümpfe selbst gestopft und Kleider entweder selbst genäht oder wieder geflickt, wenn etwas kaputt war. Unsere Kinder wurden zu Fuß zum Kindergarten und in die Schule begleitet. Ich könnte unzählige weitere Beispiele aufführen.

Ich bin gespannt. Meine Einschätzung: Es wird nach Corona weitergehen wie bisher.

Rosemarie Walz


Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Autor: Rosemarie Walz

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Corona u.v.m.Alois Sepp 2020-04-14 08:22
Diesem Beitrag kann man nur zustimmen. Ich, als Kriegsgeborener meine, dass die ewigen Nörgler, Besserwisser usw. mit nichts zu überzeugen sind, dass unsere derzeitige "AUSGANGSBESCHRÄNKUNG" nur ein Klacks dessen ist, was unsere Vor- und Nachkriegs-Mitmenschen schon durchmachen mussten. Genau diese Typen, die meinen, sie sind der Nabel der Welt und brauchen sich an KEINERLEI Regeln zu halten, sind die massivsten Umweltsünder.

Noch nie war die Wegwerfgesellschaft so ausgeprägt wie heute in Deutschland. Leider!
# Wegwerfgesellschaft? Kapitalismus!Magret Bonin 2020-04-30 16:51
Richtig, "Noch nie war die Wegwerfgesellschaft so ausgeprägt wie heute" - nicht nur in Deutschland!
Aber warum ist das so?
Weil die Jungen heute so schlimm sind?.
Die Klage ist uralt. Wenn ich mich richtig erinere, gab es sie schon in "Babylonischer Zeit" - als Keilschrift auf irgendeiner Tafel. Wir waren natürlich besser. Unsere NAZI-Eltern konnten stolz auf uns sein, oder?
Wie auch immer, die Wegwerfgesellschaft ist kein Produkt unserer Jugend, sondern des Kapitalismus. Der produziert zum Wegwerfen. Könnte er sonst weiter "wachsen"?

Um zu kommentieren, müssen Sie in Ihrer Sprache registriert und angemeldet sein

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))