Drucken
Zugriffe: 196
Der englische Politologe David Runciman sagt über die Corona-Krise:
 
"Und sie ist, das sollte man betonen, kein Krieg, weil es keinen bekannten politischen Feind gibt."
 
Der Krieg gegen die Drogen, den Richard Nixon als "war on drugs" propagierte, führte zu einem  Fiasko. Die Zahl der Rauschgiftsüchtigen ist stetig angestiegen.
 
Die Kriegsrhetorik kann gefährlich sein, wenn sie den Zugang zu sachlich gebotenen Lösungen verstellt.
 
Hans-Peter Oswald
Weitere Artikel (Alle Beiträge im Menu)
Autor: Hans-Peter Oswald

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
top