Wir bleiben auf der Strecke - QR Code Friendly

Die B 426 Führung durch Reinheim bleibt bis weit nach 2030 !
Warum ?
Eien Verlagerung des Durchgangsverkehrs über die B 38 und B 26 zur B 45
ist laut Hessenmobil nicht möglich.
Begründung : Die Kreuzung der B 38 und der Straße Roßdorf-Gundernhausen
ist überlastet, genau wie die B 45 zwischen Anschluß Dieburg und Groß-Umstadt.

Die Planung einer Umgehung von Reinheim gibt es nicht, aber eine Vorplanung für
Otzberg/Lengfeld.Diese schließt an die B 426 zwischen Reinheim und Lengfeld an.
Daraus ergibt sich, daß eine Umgehung in der Gemarkung Reinheim gebaut werden muß,
mit Unterführung der Odenwald-Bahntrasse. Damit entsteht eine Verbindung der B 38
mit der B 426 zwischen Reinheim und Lengfeld.
Die Möglichkeit einer kurzen Verbindung zwischen B 38 und B 45 ohne Umgehung und ohne
Eingriff an der Bahntrasse wird als Problemlösung seit Jahren ignoriert.
Dabei würde diese Trasse zu ca 80% über ausbaubare Landstraßen führen,bei einem relativ
geringen Geländeverbrauch.

Friedrich Schüler

Weitere Artikel
Autor: Friedrich Schüler

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 4.5 bei 2 Bewertung(en))