Zu Corona-Leugnern (gedruckt) - QR Code Friendly
Münchner Merkur vom 01-10-2020 Leserbriefseite, ohne Titel

“Nach Voltaire, dem großen Enzyklopädisten und Aufklärer(1694 – 1778):
““Ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen.””
Nun vertreten heute nicht wenige Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Coronavirus-Covid19 die abstrusesten, abwegigsten Meinungen, die bis zur völligen Leugnung der Pandemie reichen, jede wissenschaftliche Erkenntnis negieren. Die freiheitlich-demokratische Verfassung unseres Staates lässt dies alles zu, muss aber auch Regelungen aufstellen, wenn das Allgemeinwohl durch derartige Leugner gefährdet wird.
Bei Verstößen gegen die notwendigen Regelungen (z. B. Maskenpflicht, Mindestabstand) ist der Staat verfassungsrechtlich verpflichtet, dagegen vorzugehen.
Die große Pestepidemie (sog. Schwarzer Tod)  hat im Mittelalter in Europa nach unterschiedlichen Schätzungen  30 – 40 Millionen Menschen das Leben gekostet. Dabei ist äußerst interessant, dass einige Länder völlig verschont geblieben sind. Der Grund hierfür ist ganz einfach: Entschlossene, aus heutiger Sicht zum Teil rigorose Schutzmaßnahmen, verhinderten das Entstehen und die Ausbreitung der Seuche. Länger andauernde rechtsphilosophische Diskurse verbunden mit abstrusen, abwegigen Meinungen, konnten sich die Verantwortlichen nicht leisten.
Die Leugnerinnen/Leugner der heutigen Corona-Pandemie sind entweder über die weltweit herrschende Situation und über die wissenschaftlichen Erkenntnisse völlig uninformiert oder sie wollen ihre eigenen ideologischen Ziele verfolgen.
Nach den bis jetzt nur rudimentär vorliegenden Erkenntnissen steht jedoch zweifelsfrei fest, dass das Virus nicht nur die Atemwege und die Lunge befällt. Es kann daneben z. B. Auswirkungen haben --  wobei die möglichen Spätfolgen naturgemäß noch überhaupt nicht erforscht sein können – auf:
1. Gehirn mit den verschiedensten neurologischen Symptomen (Virus wurde im Nervenwasser von Gehirnen gefunden.
     Bei Infizierten mit nur leichtem Verlauf traten gravierende Folgen auf, wie Hirnfunktionsstörungen, Gehirnhautentzündungen, Schlaganfälle).
2. Nieren  (mit Niereninfarkten und irreversiblen Schädigungen).
3. Herz (Infizierung der Herzzellen mit Veränderung der Genaktivität dieser Zellen bis zum Herzinfarkt).
Für die Leugnerinnen/Leugner gäbe es eine Möglichkeit, sich über die verheerenden Auswirkungen  dieser Seuche zu informieren: Besuch einer Reha-Klinik, wo Erkrankte wieder gesund werden wollen.””
 

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 2 bei 2 Bewertung(en))