Drei Millionen droht Rente auf Niveau von Grundsicherung - QR Code Friendly

Zum Artikel OTZ  "Drei Millionen droht Rente auf Niveau von Grundsicherung" vom 15.2.2021

Es ist schon bezeichnend daß dem Fußvolk nach 45 Jahren Arbeit und Beiträgen zur Rentenversicherung Rente auf dem Niveau der Grundsicherung droht. Daß es besser geht zeigen uns unsere Politiker auf. Ein verheirateter Beamter erhält eine Mindestpension von 1856€ ohne jemals einen Cent in diese üppige Altersversorgung eingezahlt zu haben. Damit ein normaler Bürger diese Altersversorgung erreichen will muß er 58 Jahre in die Rentenversicherung einzahlen und immer den Durchschnittslohn (z.Zt.über 3000€) verdienen. Es ist traurig das der Staat immer noch nach dem alten römischen Prinzips des Teilens der Bevölkerung und somit des Herrschends über der Bevölkerung handelt. Auch die Brot und Spiele Politik der Römer ist jetzt in der Pandemie Zeit gut zu beobachten. Wie ist sonst zu begründen das wir alle zu Hause bleiben sollen aber der Sportzirkus weiter läuft. Solche alten Prinzipien der Machterhaltung sind halt auch heute noch bei angeblichen Demokraten immer noch sehr beliebt, weil das Wahlvolk sich mit platten Sprüchen vor der nächsten Wahl abspeisen läßt. Auf die Realisierung des urdemokratische Prinzips des gleichen Rechtes für Alle werden wir wohl noch bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag warten müssen. Die einzige Lösung des Problems wäre die bei all unseren Politikern unbeliebte Basisdemokratie, also daß das Volk selbst über wichtige Grundsätze bestimmen kann. Je länger die Politik solche undemokratischen Verhaltensweisen kultiviert um so mehr werden extreme Positionen in der Gesellschaft zunehmen.

Bernd.Machold

Weitere Artikel
Autor: Bernd Machold

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Grundsicherung droht.....Alois Sepp 2021-02-17 13:52
Absolut richtig ausgedrückt. Die Beamten werden zum einen tagtäglich mehr, weil sich diese Klientel, unterstützt durch die Politbeamten selbst und stetig vermehrt. Vor der Pensionierung wird gleich noch die Besoldung erhöht, damit die Pension noch besser ausfällt.

Das arbeitende Volk, wir Rindviecher der Nation, werden genötigt für das ohne eigener Gegenleistung überhöhte Pensionsnieveau unsere Abgaben zu erwirtschaften!
Einzelne Abgeordnete haben diesen himmelschreienden Zustand angesprochen, wollten diesen ändern. Kann sein, dass es nur eine Phars VOR den Wahlen war. Es war jedoch sofort zu bemerken, dass dieser Gedankengang sofort untergraben und mundtot gemacht wurde!
Das ist Demokratur in Deutschland:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))