Drucken
Zugriffe: 277

Ich arbeite als Religionslehrerin und bin ehrenamtlich in unserer katholischen Gemeinde engagiert, hadere aber auch sehr oft mit der Amtskirche und ihren Strukturen.

Entsetzt, fassungslos, wütend und traurig hörte und las ich von der Verlautbarung der Glaubenskongregation zum Verbot der Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren.

Meine tiefe Überzeugung ist, dass Jesus einen Gott verkündet, der niemanden ausgrenzt, dass dies der Kern seiner Botschaft war.

Es ist mir unverständlich, wie sich die katholische Kirche auf diesen Jesus berufen und von Gottes Willen sprechen kann, wenn sie Menschen ausschließt,

anstatt für die Menschen in all ihren verschiedenen Lebenssituationen da zu sein – zuhörend, tröstend, helfend und segnend! So wie Jesus.

 

Doris Nunn-Richter

Weitere Artikel
Autor: Doris Nunn-Richter

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
top