THROMBOSEN UND THROMBOZYTOPENIE UNTER ASTRAZENECA-COVID-19-VAKZINE - QR Code Friendly

Guten Tag,

gibt es irgendetwas, wo wir kein Versagen erleben? Wir sind nicht mehr Spitze im Gesundheitswesen, sondern dieses Gesundheitswesen ist nicht nur meiner Ansicht nach schwer krank, oder wie soll man gewisse Informationen sonst interpretieren? Daß Statistiken nicht stimmen, erfahren wir jeden Montag, da nach über einem Jahr noch immer viele Gesundheitsämter, also Ämter des öffentlichen Dienstes, am Wochenende  NICHT funktionieren. "Leistungsgesellschaft" war wohl einmal. Wir haben in allen Ebenen offensichtlich Politiker, die sich auf den Lorbeeren vergangener Tage ausgeruht haben. Weniger kosten uns diese Politiker für diese "Leistungen" allerdings nicht, sondern nur mehr!

 

 Ein weiteres Beispiel, nachzulesen im online arznei-telegramm, einer kritischen von der Industrie und dem Staat unabhängigen medizinischen Fachpublikation, von heute 21.4.2021:.

 

"Deutschland beispielsweise gibt Daten zum Alter (Anmerkung: Betrifft Alter und Geschlecht der Geimpften) nicht an das Europäische Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) weiter, und das Geschlecht wird dort bislang überhaupt nicht erfasst." Im weiteren Verlauf des Artikels wird darauf dann hingewiesen, daß der Europäischen Kommission die statistischen Erhebungen der EMA zu diesem Impstoff nicht ausreichend sind, und eine neue Erhebung vorzunehmen ist!

Wir sollten uns vor Augen halten, daß große Mengen dieses Impfstoffes vorhanden sind. Diese gilt es m. E. an den Mann bzw. auch an die Frau zu bringen. Es geht hier um viel Geld. Viel Geld für die Pharmaindustrie und auch für einen Staat, der bei einem Impfstop für dieses Präparat große Summen verlieren würde, und dessen Impftempo sich wieder massiv verlangsamen würde.

Ich verliere allerdings langsam auch etwas: das Vertrauen in die Politik! Und es ist ja bekannt: Traue keiner Statistik, es sei denn, Du hast sie selbst gefälscht.

Mit freundlichem Gruß

Dr. med. Helge Scheibe


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))