Stornierung von Impfterminen - QR Code Friendly

Ich habe im April d. J. kurzfristig einen Zusatz-Impftermin über das Landratsamt Kassel bekommen und wurde am 23.04. im Impfzentrum Calden mit Astraceneca geimpft. Dort habe ich auch meinen Zweitimpfungstermin für den 16.07. bekommen. Ich habe daraufhin meine Anmeldung bei ekom 21, also dem Impfportal des Landes Hessen storniert, das ging allerdings nur durch das Löschen des gesamten Datensatzes, also auch den Registrierungsdaten.

Zwischenzeitlich habe ich einen früheren Zweitimpfungstermin bei mit BiontecPfizer bei meinem Hausarzt erhalten und bin heute morgen geimpft worden. Daraufhin habe ich versucht meinen Termin im Impfzentrum Calden abzusagen. Beim Landratsamt habe ich 3 mal angerufen, wurde immer mit anderen Stellen verbunden, die sich aber für nicht zuständig und kompetent erklärten. Ich wurde auf die   116117 verwiesen, dort hatte ich aber auch keine Chance, man fragte mich nach meinen (gelöschten) Registrierungsdaten. Die Nummer hatte ich nicht mehr und mein Datensatz konnte mit Personaldaten nicht gefunden werden. Telefonisch war eine Absage de facto nicht möglich. Ich habe dann auf die in der HNA veröffentlichte Mailadresse zurückgegriffen und per E-Mail abgesagt. Eine Bestätigung dafür habe ich nicht erhalten und weiß somit nicht, ob die Nachricht angekommen ist und berücksichtigt wird. Über fehlende Absagen braucht man sich somit nicht wundern.

 

Günter Hochapfel

Weitere Artikel
Autor: Günter Hochapfel

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))