Tausende Minijobs gehen verloren - QR Code Friendly
Habe diesen Artikel mit Interesse gelesen und vermisse doch sehr die Gastro, die ein sehr hohes Potenzial an Minijobber hat.
Seit Beginn der Pandemie vermisse ich ebenfalls, das sich niemand für all die Minijobber interessiert. Wie viele alleinerziehende bestreiten ihren Lebensunterhalt alleine auf 550,00 Euro Basis. Bitte nicht falsch verstehen, aber Studenten bekamen Gelder, um sich über Wasser zu halten. Aber es sind / waren nicht nur die Studenten betroffen!
Heute krebst die Gastronomie, öffnen mitunter nicht, weil sie kein Personal hat oder bekommt.
Die große Vielzahl an Minijobber sind während der Pandemie auf der Strecke geblieben, mussten sehen wie sie fertig werden.
Iris Heinbach
Weitere Artikel
Autor: Iris Heinbach

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))