Forderung nach Geldstrafe für Impfschwänzer! 05.07.2021 (gedruckt) - QR Code Friendly

Volksstimme wie Bild

Mit ein wenig Skepsis sehe ich die Forderung nach Geldstrafe für Menschen die ihrem Impftermin sausen lassen haben! Einerseits ist es so das jeder der die Möglichkeit bekommen hat gegen Corona geimpft zu werden diesen Termin auch wahrnehmen sollten denn es gibt viele Menschen die noch darauf warten. Und sollte doch irgendwas dazwischen gekommen sein, dann sollte der oder diejenige den Termin auch rechtzeitig absagen! Aber ich weiß durchaus auch das diverse Menschen so zum Beispiel versuchen die Hotline für Corona zu erreichen und das nicht nur wegen Absagen, oft auch wegen Fragen und oft ist diese Hotline besetzt oder kann nicht erreicht werden und diesen Menschen kann man doch keine Geldstrafe androhen! Aber bevor Mensch da in ein Gelämmer kommt einfach versuchen den Termin wahrzunehmen!


Mit freundlichen Grüßen
René Osselmann 
Weitere Artikel
René Osselmann
Autor: René Osselmann

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Kommentare  

# Geldstrafe für Impfschwänzer.....Alois Sepp 2021-07-16 09:01
Alles Forderungen, ohne großartig nachzudenken.
1. Kann man die Hotline selten erreichen, man hängt und hängt in der Warteschleife
2. Die Möglichkeit per Internet etwas auszudrücken ist NICHT gegeben. Es sind nur vorgeschmiedete Fragen zu beantworten.
Eine Terminabsagemöglichkeit war zu meiner Zeit NICHT gegeben.
3. Durch die Priorisierung war es absolut nicht möglich, sogar die Ehepartnerin mitimpfen zu lassen.
4. Haben sich wegen dieser Misere viele Kandidaten anderswo, z. B. beim Hausarzt, inzwischen impfen lassen. Der ursprünglich angepeilte Termin war nicht mehr notwendig.

Alle diese Faktoren werden von den "Marktschreiern" nicht in BetraCHT GEZOGEN1

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))