Kartell des Mittelmaßes - QR Code Friendly

Ich kann den Inhalt des Artikels von Christoph Schwennicke (WAMS) nur voll und ganz unterstreichen. Wenn Nebensächlichkeiten zu Hauptsachen werden, wie beispielsweise die Herstellung der <Geschlechtergerechtigkeit

durch die Einführung eines Doppelpunktes oder eines Unterstrichs oder eines Knacklautes in der Aussprache vor der weiblichen Endung eines Substantivs , dann ist das in der Tat ein untrügliches Zeichen für aufkommende oder sogar schon vorhandene Dekadenz in der Gesellschaft. Wir haben uns an das Mittelmäßige in allen <Bereichen gewöhnt, in der Politik, in der Wirtschaft, im Sport !  Und dass die Stunde der Asiaten längst geschlagen hat, ist hier noch keinem so richtig aufgefallen!  

Helmut Detken

Weitere Artikel
Autor: Helmut Detken

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))