Gedanken zu 2-G - QR Code Friendly

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Mein Name ist Norma Schöneck-Settle, ich sorge mich in hohem Maße angesichts zunehmend populär werdender 2-G-Regelungen.

 

Ich halte es für gefährlich, Geimpften ungetestet Zugang zu sozialen u. a. Einrichtungen zu gewähren!

Ich arbeite im Gesundheitswesen und in meiner Praxis gilt schon immer die 1G-Regel: 

G - sunder Menschenverstand!

 

Nach aktuellem medizinischem Wissensstand  - selbst vom RKI  bestätigt - können Geimpfte sehr wohl symptomlos mit Corona infiziert, erkrankt oder PCR-positiv sein, und daher das Virus auch an andere Menschen - auch Geimpfte - weitergeben.

Leider beobachte ich seit geraumer Zeit, dass  medizinische Laien sich durch Ihren Impfstatus dazu verleiten lassen die Hygiene- und Sicherheitsregeln nicht mehr sorgfältig zu befolgen,  da man sich auf der sicheren Seite wägt.

Hiervon wird in dieser Wintersaison meiner Meinung nach die größte Gefahr ausgehen !

Im sozialen Umgang einen Unterschied zu machen, zwischen Geimpften und Ungeimpften erfüllt meiner Meinung nach den Tatbestand der fahrlässigen Körperverletzung,  zumal Geimpfte sich auch gegenseitig anstecken können!

Gerade aus Gründen der Sicherheit lehne ich es daher ab, daß Menschen sich über Ihren Impfstatus austauschen, oder gar hierzu genötigt werden.

Die derzeit zur Verfügung stehenden Impfstoffe schützen lediglich das Individuum, nicht die Mitmenschen – und das auch nur vor schwerem tödlichen Verlauf, sonst nix!
Und es ist schön, dass jeder sich selbst schützen kann,  wenn er will.

Diese Impfung aber, hat tatsächlich eine besonders starke Nebenwirkung: Sie reduziert  Ängste und Hemmschwellen!

Doch im Umgang miteinander ist es allemal sicherer,  wenn alle sich so verhalten würden, als wäre niemand geimpft!!!

Und dies erreicht man am besten, wenn die Impfung das bleibt, was sie ist: eine ganz intime individuelle persönliche gesundheitliche Vorsorgemaßnahme!

Der Impfstatus einer Person geht niemanden etwas an und ist auch nichts dessen man sich rühmen sollte.

Genau hierdurch erreicht man einen effektiven Schutz der Allgemeinheit.

 

Und falls weiterhin diese dumme medizinisch unbegründete Angst vor Ungeimpften Schule macht, sag ich: Gut so! Denn es sollten auch Geimpfte weiterhin die Hygieneregeln beachten und sich hoffentlich auch regelmäßig testen lassen!!!

 

Dem Gesundheitsamt ist es im Übrigen völlig schnuppe, ob das Virus von einer geimpften oder ungeimpften Person in meine Praxis eingeschleppt wird.

 

Daher machen wir keine Unterschiede und behandeln alle Menschen gleich.

Dies wünsche ich mir auch in meiner Freizeit.

 

MfG

Norma Schöneck-Settle

Weitere Artikel
Autor: Norma Schöneck-Settle

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))