Welt am Sonntag nr.46 mit großem Interesse gelesen.14.11.2021 - QR Code Friendly

Sehr geehrte  Welt am Sonntag und sehr geehrte Autoren.

 

Ich habe den Eindruck, ihr werdet immer besser.  Ich bin seit einigen Jahren ( mindestens 5 Jahren  )  Abonnent.

Der Anlaß war damals, Ihr  Zusteller hier in 07646  Lippersdorf-Erdmannsdorf. Seither lesen wir  Ihre Zeitung. Auch trotz gelegentlicher Preisschwankungen.

Die Nr. 46 der Welt am Sonntag von heute hat mich bewogen, Ihnen einmal zu schreiben.  Bedanken möchte ich mich zunächst ausdrücklich beim Zusteller Hr. Dietmar Gossrau, Bei jedem Wetter klappt die Auslieferung in Lippersdorf-Erdmannsdorf.. Bitte danken Sie ihm und seiner Familie  in unserem Namen. 

Ich habe  aus der 46 einige Artikelüberschriften herausgeschrieben, die besonders interessant  waren. die sind natürlich auch meinem Geschmack entlehnt. Aber diese Artikel sind für mich etwas Besonderes, besonders wahrheitsgemäß, jounalistisch gelungen, auch die Tatsache, dass Sie überhaupt darüber druckten ist für mich wichtig. Übermitteln Sie dies vielleicht durch Weitergabe  meines kurzen Leserbriefes  an die jeweiligen Autoren. 

Sie, Ihre Zeitung und Ihre Redakteure sind  aktuell.  Beweis aus Welt am Sonntag Nr. 46:

 

Seite 4   der eingezäunte Kontinent  ( meine Stichworte )  Die  verfehlte unbegrenzte  Einwanderungs- und Asylpolitik der Bundesregierung und der EG   Belastung vor allem  von                       Griechenland und Italien

 

Seite 6   teuflische  Falle  ( geistlose und sinnlose Sanktionen  sind die völlig Falsche Reaktion der EU, sie werden in die falsche Richtung führen. Von der Leyen sollte lieber  Spahn                   ersetzen.  sie ist Ärztin   Sonst wird die  EU sich selbst auflösen.

 

Seite 8    Ungeimpfte  bleiben draußen  da können sich die geimpften untereinander selbst anstecken. Das tritt jetzt schon ein. 30 % sind   zugegebene  Durchbrüche.Vielleicht ist                     oder wird es auch mehr ?  Die  ganze Impfpolitik  ist nach und nach fraglich.

 

Seite 11   Wahn oder Terror  wer ist der schnelle Tipgeber für  die Täter daraufhin, sofort die Schizophrenie als  Grund  für die Tat  anzugeben.  Ist das nicht Strafvereitelung im Amt                     des Verteidigers ?  Wer bezahlt die Verteidiger ?

 

Seite 12  Palmer  ist gefordert  Die   Grünen brauchen  Palmer nicht mehr  sie haben eine völlig farblose und unbekannte  Ulrike Baumgärtner.Die Revolution  entläßt ihre Kinder 

 

Seite 14  Anklage gegen Steve Bannon   Wer sind Trumps Hintermänner ? 

 

Seite 14  In einer Fernsehsendung über den Klimagipfel hörten wir von sogenannten Verschmutzungsrechten. Das  Recht also,  den Planeten verdrecken zu lassen.

                "mit  welchem Recht" sagte der Knecht im Hof der bösen Stiefmutter , im Märchen  3 Haselnüsse für Aschenbrödel.  auf das Ansinnen, alle Frauen und Mädchen aus der                     Nachtruhe zu holen und den Schuh anzuprobieren. " Aber das ist doch der Prinz!"  sagte der Dicke  aus der Küche.    

       

Seite 18  Spachtelmasse mit Schuß    Die Bundesregierung meint, sie habe es geschafft,   Härtere Strafen strengerer Vollzug,   Kein Datenschutz als Täterschutz. .  So hat man oft                     oder meist den Eindruck, die Polizei muß Angst haben 

               selbst verurteilt zu werden, wenn sie Täter verfolgt und nicht darauf achtet, wieviele Anwälte diese  vielleicht sogar von der besorgten Justiz  finanziert bekommen.

 

Seite  24  Was wir jetzt brauchen    Die Regierung meint:   Die   Wirtschaft erholt sich in offenbar  in  Windeseile ,  soll man das wirklich glauben  ?!.  Selbstverständliche                                       Transformationsthesen, die sind doch  steinalt. Und wir  sind mit der Zeit und den Bildungsmöglichkeiten  mitgegangen.  Welche Qualifikation hat denn unsere                                       Regierung  erreicht, Die Ministerriege  beispielsweise. Und haben die zufällig auch die Ressorts, zu denen sie  einige Bildung hätten.

 

Seite 25     Das unlösbare   Trilemma    Ich hörte davon, dass Intensivstationen abgebaut worden, Krankenhäuser geschlossen wurden wohl angeblich aus Kostengründen.                               Der Bundestag ist gleichzeitig aber größer und teuerer geworden.Wie  hoch sind die Lohnsteigerungen im  Pflegebereich  Hier hat man wohl lediglich lauter von den Balkons               geklatscht.

 

Seite 25   Flüchtige Gedanken  Immer mehr Flüchtlinge in Deutschland  Hat jemand aus all dem gelernt,   Ich glaube nein .

 

Seite  34   Weit gefehlt  BER Berlin eine Schande für Buchhaltung, Verwaltung und die  Bauindustrie Ein Beispiel für die nach wie vor ungehemmte Steuerverschwendung

 

Seite  40   Wende vor Moskau  ein guter Geheimdienst und überzeugt handelndes  Personal desselben  können den Sieg herbeiführen. 

 

Seite 42   Lustig - im Ernst    Böhmermann  Haben wir noch  mutige  Humoristen ??  Wir sollten sie unterstützen und halten.  Die  seichten Typen in Rätselrunden ändern leider                            nichts,  leben aber bequem.    Merkels  Nachfolger wollen  keinen  Merz, aber solche  Typen wie Braun, Röttgen, wenn Laschet schon nichts brachte.

 

Seite  56 Nein, Mama  die Klitschkobrüder kämpfen niemals gegeneinander  Ein Thema, über das ich nachdenke: 

               Ich möchte ein anderes Verhältnis von uns  zu den Russen,  ein freundschaftliches wie früher. Ich traue Putin, aber nicht  den  unberechenbaren Amerikanern   Trump oder                   Biden. Und was soll der Waffeneinkauf  der Karrenbauer in Amerika.  Ein Atomkrieg in Europa,  das wollen wir  nicht. Früher nannte man das Klassenbrüder, aber  bevor der                  Westen  die Spielregeln bestimmte   war keiner auf die Idee gekommen, dass die  Russen unsere Tod-Feinde wären. Keinen Krieg  mit Rußland jedenfalls nicht im Osten.                    Wenn schon ein  Politiker  so etwas ernsthaft in Betracht zieht, kann er das  woanders  organisieren.

 

Seite 58   Jeder muß seinen Beitrag leisten Fußballer mit ihren Höchsteinkommen  in die Pflege. um zu lernen  das man auch arbeiten kann. Eine Möglichkeit , dass auch Fußballer                    einen guten moralischen  Ruf erwerben können.

 

Seite 62  Malala   ein Mädchen, das ein schlimmes Attentat überlebte und das trotzdem mutig weiter  kämpft.

 

Seite 63  Nach  13  Jahren haben Britney Spears und ihre Anwälte hoffentlich gewonnen und die Betrügerischen Anwälte von Britney s Vater  besiegt. Glückwunsch.

 

 

 

Danke für diese schöne Zeitung mit ihren tollen und aktuellen Artikeln.

 

Vielen  Dank auch an die Redakteure.

 

 

 

 

Wolfgang  Lindner

Weitere Artikel
Autor: Wolfgang Lindner

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Bewertung(en))