Corona Solidarität geht nur in beide Richtungen  - QR Code Friendly
Guten Tag,

In Zeiten, in denen die aktuellen Coronazahlen beängstigende Ausmaße annehmen und nachhaltige Maßnahmen ergriffen werden müssen, damit auch die Unbelehrbaren sich für eine Corona Impfung entscheiden, komme ich nicht umhin, meine Meinung zu sagen.
Alle die geimpft sind, vor allem aber alle Schutzbedürftigen wie Alte, Kranke und auch Kinder, müssen unter den Ungeimpften leiden.
Aber wir alle müssen Rücksicht auf diejenigen nehmen, die sich nicht impfen lassen und die Krankenhäuser blockieren und der Solidargemeinschaft hohe Kosten verursachen. Ich frage mich, wo hier die Solidarität der Ungeimpften gegen der Gesellschaft ist?! Das Ganze funktioniert nicht wie eine Einbahnstraße und ist aus meiner Sicht nicht tragbar.
Entweder müssten die Unbelehrbaren zur Kasse gebeten werden, oder noch besser, es würde eine Impfpflicht in Deutschland eingeführt werden. Bei der Pockenimpfung hat es auch funktioniert und es ist nicht verständlich, dass das Recht auf unversehens Leben gegenüber der Uneinsichtichkeit einer kleineren Bevölkerungsgruppe missachtet wird.
In der Hoffnung, dass die Politik den Mut zur Änderung hat verbleibe ich
Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Bandura-Blank
Weitere Artikel
Autor: Ulrike Bandura-Blank

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 3 bei 2 Bewertung(en))