Sehr geehrte Damen und Herren Politiker, was treibt Euch an, die Bevölkerung so dermaßen zu  verschaukeln, für dumm zu halten und zu verunsichern? - QR Code Friendly

Seit einigen Wochen habe ich versucht, die Füße still zu halten, in der Hoffnung, es würde endlich gute, dem Allgemeinwohl dienende Politik betrieben werden. Außer „gendergerechter“ Schreib- und Sprechweise (in Beamtenkreisen mittlerweile verordnet) dem, wo es zu passen scheint, inflationären Gebrauch des „Narrativs“, den gebetsmühlenartig vorgetragenen Warnungen vor dem von uns Menschen verursachten Klimawandel, der täglich, ja halbstündlichen Aufzählung von furchtbaren, ausufernden Inzidenzien (für mich das Unwort des Jahrhunderts ) und den Begründungen für den persönlichen Be(i)trag für die Umstellung auf nachhaltige Energiegewinnung. Einzige messbare Resultate aus all dem Angst und Unsicherheit erzeugenden Geschwafel sind exorbitant gestiegene und weiter steigende Lebenshaltungskosten, stetig ansteigende Einschränkung der persönlichen Freiheit des Einzelnen, der Niedergang der mittelständigen Industrie, des mittelständigen Gewerbes im Allgemeinen, des Kunst, Kultur - Hotel – und Gastgewerbes im Besonderen. Ihr redet von Zusammenhalt und spaltet die Gesellschaft. Ihr schafft es nicht, eine immer breiter aufgestellte Bevölkerungsgruppe, die in der Lage ist, Dinge und Handlungen kritisch zu beurteilen, von Euren immer absurder erscheinenden Entschlüssen zu überzeugen – irgendwann, in nicht allzu ferner Zukunft werden wieder Schlagstöcke gezogen, um einen „kleinen, unerheblichen renitenten Teil der Bürger“ zur Vernunft zu bringen. Täglich werden neue Verordnungen erlassen mit der Begründung, dass sich fast täglich die Situation ändern würde. In den Medien erscheinen Tag für Tag Schreckensnachrichten geleitet von fetten Überschriften, die Schlimmstes vermuten lassen. Einige Politiker lassen nahezu täglich von sich hören; es scheint so, als wollten sie sich profilieren. Es ist ihnen auch gleichgültig, dass sie sich ständig revidieren müssen und ihr gestern gesagtes ad absurdem geführt wird. Ihr vom Volk gewählten Politiker drückt euch vor jeglicher Verantwortung, habt keinen Plan, der sinnvoll ist und von den Bürgen guten Gewissens und echt aufgeklärt mitgetragen wird. Ihr habt die Plastelöffel, Kunststoffhalme und weitere Niedlichkeiten abgeschafft und von fragwürdigen, überteuerten Materialmischungen ersetzen lassen. Plastebecher beispielsweise werden durch „Pappbecher“ ersetzt, die mit Kunststoffen gemischt oder überzogen sind... Logisch denn Pappe hält nun mal nicht lange einer Flüssigkeit stand.

In Discountern wächst bundesweit die Plastikflut und die Politik schaut zu! Gehacktes wird eingeschweißt, zwei Gurken werden eingeschweißt, Blumenkohlröschen, Broccoli, immer mehr Tomaten mit geringem Gewicht, wenige Gramm Beerenfrüchte ebenso – die Liste ließe sich unaufhörlich und beliebig erweitern. Die Hersteller von Plastelöffeln, Plastehalmen und Wattebällchen steigen nun ein in die Verpackung von Obst Gemüse und Fleischwaren, oder? Und wir sehen untätig, ohnmächtig und innerlich kochend zu. Ihr schummelt bei Doktorarbeiten, schanzt euch Diäten, abenteuerlich begründete Coronahilfen zu und wuselt euch da immer wieder irgendwie heraus. Eine Frau Merkel unterschreibt noch rasch vor ihrem Abgang ein millionenschweres Rüstungsgeschäft mit wahrlich keinem demokratisch geführten Land, ihr erklärt einen russischen Nachbarn zum Feind des deutschen Volkes. Merkel hat Putin hintergangen, nicht umgekehrt. Denkt an die deutsche Rede von Vladimir Putin vor dem deutschen Bundestag. Nein, ihr steht fest an der Seite von Uncle Sam, lasst eure chinesischen Freunde den europäischen Markt zerstören und krakeelt mit heiserer, schwacher Fistelstimme: Böser Putin, böses Russland! Zieht ihr keine Lehren aus der Geschichte, in der Deutschland und Russland Beziehungen zueinander hatten?

Es lebe die Neuauflage des kalten Krieges!

Hitler und seine Nationalsozialisten haben die Bolschwisten verteufelt und 80 Jahre später ächtet ihr den russischen Aggressoren, nun unter neuen Gesichtspunkten in völliger Unkenntnis der russischen Geschichte. Wer es wagt, sich mit den Russen freundschaftlich an einen Tisch zu setzen; versucht, sie zu verstehen oder gar als Partner zu gewinnen, wird verdächtigt. Davon konnte ein hervorragender Politiker namens Herbert Wehner schon ein Lied singen...

Hat ein Herr TRUMP euch nicht gezeigt, wie fragwürdig die amerikanische Freundschaft sein kann? Amazon kann in Deutschland schalten und walten wie es will, Verpackungsflut und Dumpinglöhne, Steuervermeidung inbegriffen – ihr DAMEN und Herren Politiker schaut zu.

Wann; Herr Bundeskanzler Olaf Scholz wachst Du auf aus deiner Lethargie und betreibst eine Politik, wie ich sie von guten Hanseaten gewöhnt bin?

Wann ist diese Farce vorbei, dass ein Bundeswehrgeneral vor einer lockenköpfigen, zerzausten Lady im Blümchenrock die Hacken zusammenknallt? Die Chefin sollte sich wenigstens ein wenig armeekonform kleiden. Ich als junger Soldat würde, stramm in der Linie stehend, bei diesem Anblick meiner höchsten Chefin meinen Fahneneid rückgängig machen oder darauf pochen, selbst in Polohemd und Bermudas aufmarschieren zu dürfen...

Wann verbietet ihr endlich den haarsträubenden, mittlerweile gefährlichen, umweltschädigenden Unfug der inflationären Überschwemmung deutscher Städte mit E Rollern etc?

Und passt auf, dass nicht in nicht allzu ferner Zukunft der größte Teil Deutschlands versiegelt wird und bei starken Regenfällen deshalb immer mehr Menschenopfer zu beklagen sind.

Holt ausländische Bürger ins Land, die willens und in der Lage sind, einen positiven Beitrag für Deutschland zu leisten. Wir heißen sie herzlich willkommen.

Macht in Eurer Klimapolitik nicht ständig den zweiten und dritten Schritt vor dem ersten.

Hört mal etwas mehr auf Prof. Harald Lesch. Weniger auf Herrn Drosten.

Und – Politiker, die sich durch Schummelei und Betrug zum Doktor haben „schlagen“ lassen, haben nichts, aber auch überhaupt nichts in einer öffentlichen Funktion zu suchen! Wie sollen wir Bürger Euch dann noch trauen?!

Wann endlich gedenkt ihr etwas Ernsthaftes, Glaubhaftes gegen die stetig steigende Plastikflut zu tun. Lippenbekenntnisse und Phrasendrescherei haben wir nun bis zum Erbrechen genug gehört! Beweist es eurem Volk endlich, dass ihr in der Lage seid, einen Staat seriös und kompetent zu führen! Ich möchte, wie Millionen anderer Deutscher auch, wieder stolz auf mein Land sein.

Freundlichst Joachim Zieseler


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# .... unsere Politiker-Kaste .....Alois Sepp 2022-01-29 16:39
Diesem Beitrag braucht man nichts hinzuzufügen, stimmt zu 100-Prozent auf deutsche Gesamtpolitik betrachtet!
Bravo, Herr Zieseler
# StimmtGerhard Schöttke 2022-02-19 12:09
Danke für diesen Beitrag !

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Sehr geehrte Damen und Herren Politiker, was treibt Euch an, die Bevölkerung so dermaßen zu verschaukeln, für dumm zu halten und zu verunsichern?
Durchschnitt 5 von 5 bei 3 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv