Mord auf politischer Ebene - QR Code Friendly
Die kriegerischen Mittel in der Politik sollten doch eigentlich in Eurpa der Vergangenheit angehören. Wieder ist es so das Menschen für ihr Vaterland mit dem Tod verhandeln müssen.
Keine Mutter schickt ihren Sohn in den Krieg, Väter können das ! Manche Väter haben gern Helden in der Familie ,das Vaterland hat auch gern welche ! Diese Helden sind
stellvetretend für die Ziele der Politiker im Krieg um optimistisch, patriotistisch den Tod zu besiegen. Wenn der Held nicht selbst fällt , fällt ein anderer. Wie futuristisch ist es denn gefallen zu sein? Das wird den kleinen Jungen schon erzählt. "Wenn du fällst, dann stehe wieder auf, habe dich nicht so " Doch das ist ein Betrug, im Krieg gibt es das nicht . Der Gefallene ist für immer Tod, auch wenn er zum Helden ernannt wird.
Auch die Tatsache als Gefallen zu erscheinen ist vom Vokabular eine alte , völlig überholte Beschönigung des Ergebnisses !! Die Gesellschaftlichen Zusammenhänge müssen überdacht werden . Mutter Erde verlangt keine tödlichen Opfer , Mütter schon garnicht. Für Mutter Erde ist der Anspruch von Besitz nicht massgebend. Sie gehört uns auch nicht , aber wir tun immer so , als wäre es unser Besitz ! Wir sind Gäste hier auf diesen Planeten für eine biologisch individuell bestimmte Zeit und lassen uns dann auch noch für die Interessen führender Menschen , sogenannte Alphatiere , missbrauchen.
Wir gehen nachlässig mit uns und der Erde um . Es ist unser zu Hause für eine bestimmte Zeit. Für die Alphatiere geht es auch nicht mehr um die Mutter Erde , es geht um Macht , die eigentlich den kleinen Soldaten gar nicht interessiert, er hat keine , noch nicht mal für sich selbst. Er muss laut Kriegsrecht töten oder kann selbst getötet werden. Die eigene Entscheidung wird mit dem Heldentum torpetiert und ewiges Leben versprochen. Für Gott und Vaterland , das ist auch eine völlig überholte Redensart, und für die Macht einzelner werden die Menschen missbraucht , die doch nur ihr selbstbestimmtes Leben leben wollen ,das sie von der Mutter bekommen haben, mit dem Samen des Vaters, der jedoch seiner Verantwortung für das Leben nicht gerecht wird, indem er für Heldentum und symbolischer Stärke sehr empfänglich ist. Das starke Geschlecht der Frauen ist in der Lage, für ihre Kinder, sich gegen die staatlichen Forderungen und Kriegsgesetze zu erheben .Psychoanalytisch sind das Heldentum und ihre Folgen als patriarchal einzustufen, auch Mutter Erde verlangt diese Opfer nicht .
Steht auf , tut etwas gegen diesen Mythos von Helden und staatlichen gesteuertem Vokabular !!
Im Krieg wird nicht gefallen , es wird gestorben und das um Ziele einzelner zu verfolgen . Die Zeit der Helden ist vorbei!!!


Klaus Fischer
Weitere Artikel
Autor: Klaus Fischer

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Mord auf politischer Ebene
Durchschnitt 5 von 5 bei 3 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv