Diese Ampel ist eher ein Kerzenlicht als eine Leuchte, das Steuergerät ganz oben scheint leistungsschwach. - QR Code Friendly

Meine feste Meinung zu diesem Staat und dieser Regierung: Wieder ein komplettes Staatsversagen wie bei der Ahrkatastrophe, der Afghanistanmisere und dem Coronamanagement. Ein offener Brief an die Ampelparteien, den Bundestag und die Bundesregierung!

 

Jetzt, da die Ukraine wohl verloren ist, gehen vielen Vollpfosten (Können gewisse Sprachbesessene in ihrem Gaga Wahn mir das Wort bitte gendern, denn Frauen sind mitgemeint) endlich die Augen und Ohren auf! Sollten die Ukrainer mit den Helmen, die sie jetzt erst am wahrscheinlich nahen Ende des Abwehrkampfes geliefert bekommen, um sich schlagen? Es wurde von dieser deutschen Regierung in Kauf genommen, daß eine hochgerüstete russische Armee als Angreifer nun in der Lage ist, militärisch unterlegene Widerstand leistende Menschen abzuschlachten. "Todbringende" Waffen werden nicht geliefert, so bisher die m. E. wahrlich idiotischste Begründung, die ich gehört habe - aber Waffen in andere Krisengebiete werden geliefert.

 

Nun steht die SPD schon traditionell links - da sollte man doch aber wohl trotzdem einem Diktator in einem "sozialistischen" Land sofort und nicht nur mit hohlen Worten Grenzen aufzeigen und m. E. ein überfallenes Volk augenblicklich mit Abwehrwaffen unterstützen! Man kann natürlich auch beraten und beraten und Bedenken haben und wieder beraten. So eine Verzögerung hilft dann natürlich dem Kriegsverbrecher Putin, das ist doch logisch. Leute bei uns, die sich so verhalten, können allerdings sehr leicht in den Verdacht geraten, diesem Agressor wohlgesonnen zu sein....oder irre ich mich? Nun, so verhalten sich m. E. offensichtlich manche unserer hochbezahlten  Volksvertreter - vielleicht sind dies auch nur bemitleidenswerte ideologisierte Parteigenossen mit Tunnelblick. Man kann leider nicht in diese Gehirne schauen, aber man kann die Verbindungen, Geldflüsse und Netzwerke dieser Gestalten offen legen und überprüfen. Von einigen Personen ist ja doch manches schon bekannt! 

 

Aus der Geschichte Europas bzw. Deutschlands scheinen manche deutsche Politiker und Journalisten nichts gelernt zu haben. Auch wenn jetzt z. B. Baerbock und Scholz windelweich zurückrudern und zusammen mit Gleichgesinnten behaupten, sie hätten sich geirrt, so fällt es mir doch sehr schwer, diesen angeblichen Gesinnungswandel zu glauben. In meinen Augen haben wir leider aktuell eine Außenministerin, deren Hobby das Gendern ist, und die seit Monaten im Stadium einer Auszubildenden in Außenpolitik zu sein scheint, sowie einen Kanzler, der sich in nichtssagenden Floskeln übt. Es sind m. E. bei uns die falschen Leute zum falschen Zeitpunkt an der Macht. Aber nicht nur diese Parteigenossen sind überfordert. Der große Fehler ist m.E., daß wir viel zu lange einer hochgelobten Kanzlerin und ihren Paladinen vertraut haben, die offensichtlich Wirtschaftswachstum, Kapitalvermehrung und Einsparungen bei Staatsaufgaben mehr zur Maxime erhoben hatten als unseren eigenen Schutz! Das Erbe dieser nun offenbaren Mißwirtschaft haben wir jetzt abrupt antreten müssen.

 

Diese jetzige Bundesregierung ist in der selbstgewählten Pflicht: Sie muß Leistung liefern - und zwar sofort! Die Zauberworte lauten: Mehr Autarkie in der Energieversorgung, massive Erhöhung der Wehrfähigkeit und Abbau der Pöstchenflut in Verwaltungen und Politik - alles möglichst unter Erhalt des Wohlstands. Das ist schmerzhaft und kostet Geld! Packen wir es an! Sollten wir Bürger wieder hinters Licht geführt werden, müssen m. E.  Verantwortliche endlich zur Verantwortung gezogen werden. Jeder Unternehmer, jeder kleine Selbstständige muß für sein Tun gerade stehen, nur Politiker nicht! Einfach die "politische Verantwortung" übernehmen und mit vollen Bezügen zurücktreten darf es nicht mehr geben! Auch dieses Problem muß angepackt werden, sonst gehen wir und damit unsere Demokratie unter!

 

Ach, ich wollte unserem großartigen Kanzler noch etwas schenken für seine bisherigen heftigen Bemühungen, der Ukraine zu helfen. Ich habe noch eine lange Zipfelmütze. Wo darf ich sie denn hin schicken?

 

Mit der entsprechenden Hochachtung

 

Helge Scheibe

Weitere Artikel
Dr.med.Helge Scheibe
Autor: Dr.med.Helge Scheibe

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# Diese Ampel ist eher ein KerzenlichtDieter Heußner 2022-03-06 13:25
Eine Ampel ist kein Leuchtkörper zur Erhellung der Umgebung, sondern ein Gerät zur Signalisierung. Ihre drei Farben geben Verkehrsteilnehmern klare und verbindliche Verhaltensmuster vor.

Bei der Ampelkoalition stehen sie für drei unterschiedliche, nicht überstimmende politische Richtungen. Das führt ins Chaos ...

An dieser Stelle erinnere ich an ein Zitat der Freifrau Marie von Ebner-Eschenbach (1830 - 1916): "Es kommt alles auf die (politische) Umgebung an. Die Sonne (menschliche Vernunft) im lichten Himmelsraume hat eine viel geringere Meinung von sich als die Unschlittkerze ("Politikerelite"), die im Keller brennt".

Ihr Hinweis mit der Zipfelmütze ist genial. Zwerge tragen diese Kopfbedeckung, geistige Zwerge auch. Deutschland ist als Vasall des Weltpolizisten politisch ein Zwerg. Haben Sie die Zipfelmütze bereits dem Kanzler zukommen lassen?

Ich gehe davon aus, dass die Zipfelmütze blau-gelb gestreift ist! Oder doch nicht?

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Diese Ampel ist eher ein Kerzenlicht als eine Leuchte, das Steuergerät ganz oben scheint leistungsschwach.
Durchschnitt 5 von 5 bei 4 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv