Nicht nur Putin achtet demokratische Werte und Menschenrechte nicht - QR Code Friendly

Demokratische Werte, Menschenrechte und damit z. B. die Rechte von Frauen werden nicht nur von Putin nicht geachtet, sondern m. E. auch nicht genügend von den GRÜNEN und der SPD. Wie bei den Nazis und den Kommunisten gibt es heutzutage wieder anhaltende Versuche einer lauten von einer kruden Idee besessenen Minderheit gegen die Mehrheit des Volkes und entgegen Sprachkultur und gewachsene Werte, die Deutschen sprachlich umzuerziehen. Wichtiger scheint m. E. wohl Menschen wie Frau Baerbock, ihr Hirngespinst "Gendern" durchzusetzen, statt sich öffentlich und ebenso lautstark dafür einzusetzen, z. B. die Frauen in der Ukraine vor der russischen Soldateska zu schützen. Man scheint auch wohl zu verdrängen, was jeder schon gehört hat: Massenvergewaltigungen durch Soldaten. So etwas hatten wohl die GRÜNEN und die SPD bei der Weigerung, der Ukraine Abwehrwaffen zu liefern, zusammen mit der Restampel nicht im Fokus! Sollten sich die Ukrainer, die Frauen und Mädchen mit Beißen, Kratzen und Schlagen wehren? Schon vergessen, daß nach Berichten 1945/46 bis zu 850.00 Frauen, Mädchen und Kinder  von den russischen "Befreiern" vergewaltigt worden waren? Diese Sieger Soldateska "befreite" Frauen, Mädchen und Kinder von der Unterwäsche. Mir wird übel, wenn ich daran denke, daß heute diese Leiden verdrängt oder verschwiegen werden! Pfui Teufel! Was wird wohl unter der russischen Soldateska in der Ukraine passieren? Erste Berichte soll es schon geben! Danke an alle GRÜNEN, Rechten und Linken aller Spielarten, die Ihr als Voyeure jetzt vor dem Fernseher sitzt, nicht rechtzeitig der Ukraine die nötigen Waffen bewilligt habt und jetzt dem Sterben und Leiden in der Ukraine aus sicherer Entfernung zuschaut! Und dieser Bundestag applaudiert, wenn ein Staatsmann um Hilfe für sein Land fleht. Und eine Bundestagsvizepräsidentin Göring - Eckardt flüchtet sich m. E. aus ihrer Verantwortung in die Tagesordnung, und der "Führer" dieses unseres Landes hat leider keinen Redeschreiber, der ihm helfen könnte, zur Hand, und sitzt einfach still und stumm wie ein Ölgötze! So kann man auch abtauchen! Nicht auszumalen, wenn der in der Ukraine an der Spitze stehen würde, oder wenn wir an Stelle der Ukraine wären. Dieser Kanzler Scholz ist doch offensichtlich seiner Aufgabe nicht gewachsen, das sieht doch ein Blinder. Hören tut man meist außer Plattütiden ohnehin nichts! Wo wäre dieser Held wohl, wenn der Russe hier einmarschieren würde?

 

Helge Scheibe

 

Dr. med. Helge Scheibe


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# Nicht nur Putin achtet demokratische Werte und Menschenrechte nichtAlois Sepp 2022-03-20 22:08
Meines Erachtens brauchen wir bezüglich "demokratischer Missachtung" nicht mehr auf Putin schielen. In Deutschland, ganz besonders auch in Bayern werden demokratisch gewählte Einrichtungen mit Unterstützung von Staatsanwalt und Polizei versucht, aus dem Weg zu räumen. Hat in Bayern eben nur einen anderen Namen, als z.B. in der Türkei, Russland wie auch anderen totalitären Staaten unseres Erdballs. Bei uns in Deutschland wird es über die angeblich unabhängige Mediengestaltung unter dem Deckmantel "Demokratie" verkauft. Da ist es, besonders nach irgendeiner Wahl, nicht verwunderlich, dass man das eigene Fähnelein in den Wind dreht. So nach dem Motto: "Was interessiert uns das Geschwätz von gestern!
# Nicht nur Putin achtet demokratische Werte und Menschenrechte nichtDieter Heußner 2022-03-21 13:33
> Dieser Kanzler Scholz ist doch offensichtlich seiner Aufgabe nicht gewachsen,
> das sieht doch ein Blinder.

Scholz hat einen schweren Stand gegen seine beiden Koalitionspartner, die - endlich wieder an den Trögen der Macht angekommen - ihre Klientel bedienen anstatt sich parteiübergreifend für das Wohl des Landes einzusetzen.

Ein großer Hindernis ist die Abhängigkeit von den USA, die Unterwürfigkeit und Willfährigkeit von ihren Vasallen einfordert.

Unserem Land fehlt ein starker Mann bzw. eine starke Frau mit klaren Vorstellungen über eine belastbare und nachhaltige Sicherheitsarchitektur.

Nein, Annalenchen, du kannst das nicht. Du bist Transatlantikerin und hast daher nicht das Zeug zu einer Jeanne d'Arc unseres Landes.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))