Eine große Verantwortung - QR Code Friendly

Sehr geehrte Abgeordnete des deutschen Bundestages,

 

morgen treffen Sie eine weitreichende Entscheidung, die über das Wohlbefinden und die Selbstverantwortung der deutschen Bürger entscheiden wird.

Es gibt mittlerweile genügend medizinische und wissenschaftliche Arbeiten, die die Unverhältnismäßigkeit, Sinnlosigkeit und Gefährlichkeit der Pflichtimpfung belegen und darüber hinaus die Rechtmäßigkeit einer möglicherweise gesetzlich beschlossenen Impfpflicht in Frage stellen.

 

Sie übernehmen mit Ihrer Stimme eine große Verantwortung, wenn Sie der Meinung sind, für andere entscheiden zu müssen, ob diese sich einer, nach wie vor experimentellen, gentherapeutischen und gefährlichen Behandlung unterziehen müssen oder nicht.

 

Die zweifellos vorhandenen, teilweise schweren Nebenwirkungen, bis hin zu dokumentierten Todesfällen in Zusammenhang mit der Impfung sind auch bei Anhörungen im Bundestag vermittelt worden. Ich verweise auf die Beiträge von Prof. Dr. Burkhardt und Tom Lausen:

https://bundestag.de/resource/blob/886714/5393e38075d0e24fd79c7cf3169ec6e8/018-protokoll_nicht-lektoriert-data.pdf

https://bundestag.de/resource/blob/883938/7d235144f04619373179440fcd21422b/20_14_0013-8-_ESV-Tom-Lausen_IfSG-data.pdf

 

Bezüglich der verfassungsrechtlichen Bedenken verweise ich hier auf das Schreiben kritischer Anwälte, das Ihrer Fraktion und auch Ihnen bereits vorliegen sollte:
https://netzwerkkrista.de/wp-content/uploads/2022/04/Offener-Brief-MdBs_2.-April-22_Netzwerk-KRiStA-.pdf

Der entscheidende Satz daraus lautet dabei: „Mit dem Erlass dieser Impfpflicht tötet der Staat vorsätzlich Menschen!

 

Niemand aus dem Bundestag kann sich also im Nachhinein darauf berufen, nicht gewusst zu haben, was die Entscheidung pro Impfpflicht für weitreichende gesundheitliche Konsequenzen für Menschen haben könnte.

Sie sind also im Grunde genommen unmittelbar daran beteiligt, wenn durch die Einführung einer Impfpflicht Menschen zu Schaden kommen. Ich hoffe, Sie stellen sich bei einer Befürwortung dieser Pflicht auch dieser Verantwortung, sollten Schäden und Todesfälle durch eine Pflichtimpfung hervorgerufen werden, wovon heute bereits auszugehen ist.

 

Mit freundlichen Grüßen

Anselm Kugelmeier

Weitere Artikel
Autor: Anselm KugelmeierWebsite: https://kuglmeier.de/

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Eine große Verantwortung
Durchschnitt 5 von 5 bei 5 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv