Putin will Energie-Exporte nach Asien lenken - QR Code Friendly

Diese Nachricht wurde am 14.04.2022 17:26 Uhr veröffentlicht. Endlich haben wir es geschafft und die gesamte Bevölkerung unserer BRD wird wohl oder übel die Last tragen müssen, denn unser Bundespräsident hat bereits darauf hingewiesen. Meiner Meinung nach sollten Diejenigen, die dem deutschen Volk das eingebrockt und befürwortet haben, dafür aufkommen, insbesondere die, die daran reichlich verdienen. Nach mehr als 12 Stunden ist diese Meldung in keiner Nachrichtensendung enthalten, obwohl sie eine Ankündigung von außerordentlicher Aussagekraft ist. Es grenzt schon an ein Wunder, dass Putin so spät diese Entscheidung getroffen hat, offensichtlich hat er lange auf die Vernunft der Westeuropäer gesetzt. Auch von unseren regierenden Parteien ist nichts zu sehen und zu hören. Es wird sicher sehr viel Zeit benötigt, um für unsere Bevölkerung dafür eine plausible Erklärung vorzulegen. Sämtliche kriegerischen Handlungen werden von mir aufs schärfste verurteilt. Das gilt nicht nur für die russische Aggression in der Ukraine, sondern gleichermaßen für die USA.

Aus den Fakten ergeben sich viele Fragen.

Die Bundesrepublik hat Kredite aufgenommen, um der Ukraine zu unterstützen, obwohl die Mittel im eigenen Land besser eingesetzt wären, zum Beispiel in der Bildung und im Gesundheitswesen. In diesem Zusammenhang ist es von Interesse, wie lange man sich das respektlose auftreten ukrainischer Politiker hinnimmt. Unerklärlich ist auch, wie der Komiker und Präsident der Ukraine ein Vermögen über 1.3 Mio. € anzuhäufen konnte, zumal sein Gehalt nur rund 12.000 € pro Jahr beträgt. Woher stammt dieses Vermögen und wieviel hat er seinen Mitbürgern, die flüchten, überlassen. Mit Verwunderung habe ich zur Kenntnis genommen, dass jetzt der BND damit beauftragt wurde, Informationen über Russland und Putins Gesundheitszustand einzuholen. Wem interessiert dessen Gesundheitszustand, ebenso sollte man in Deutschland viele Politiker testen. Bis dato wurde offensichtlich den Informationen der Nachrichtendiente der USA vertraut. Wie unzuverlässig diese sind, zeigte der Krieg im Irak. Noch heute noch wird nach Chemiewaffen gesucht und nicht gefunden. Im Nachbarland Syrien hätte man diese sofort finden können. Auch könnte ich mir vorstellen, dass man in unserer Republik die Devise der USA, Amerika ist „First“, anwendet, den man kann unschwer am Reichstagsgebäude die Inschrift „Dem Deutschen Volke“ erkennen. Von dort erfährt das deutsche Volk kaum etwas Spürbares. Insgesamt ist die Situation total unbefriedigend, was mir von vielen Bekannten bestätigt wird. Insofern ist es mehr als notwendig, dass sowohl die Medien als auch die Regierenden auf den Boden der Realität zurückgeholt werden es fehlt aber ein passendes Rezept, um nicht beim Staatsschutz anzuecken.

Heinrich Heine hat schon vor vielen Jahren niedergeschrieben „Denk ich an Deutschland in der Nacht, so werde ich um den Schlaf gebracht“, das gleiche trifft heute zu.

Weitere Artikel
Autor: Hans-Ulrich Stolze

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Putin will Energie-Exporte nach Asien lenken
Durchschnitt 5 von 5 bei 3 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv