Nicht alles nur Schwarz und Weiss - QR Code Friendly

Ja, die Invasion der Ukraine durch Herrn Putin verurteile ich auf das Schärfste; und nein , ich bin kein Feind aller Russen, denn es ist nicht alles nur Schwarz oder Weiss:

So wurde bereits 2019 (Kronenzeitg. 03/22) durch den Berater von Herrn Selenskyj, Herr Arestowitsch, der Ukrainekrieg für 2022 vorausgesagt, mit der Zielstellung einer NATO Mitgliedschaft der Ukraine, nun kommt die EU Mitgliedschaft natürlich noch hinzu.

Wo bleibt hier die Politik von Deseskalation, Dialogen und die Zielstellung der Vermeidung eines Weltkrieges, die einst von Willy Brandt erfolgreich praktiziert wurde.

Heute werden alle die, die diese Entspannungspolitik, sprich das Miteinander mit Herrn Putin, fortgesetzt haben, von Herrn Selenskyi und Herrn Melnyck mit Zynismus und Hohn bedacht, und leider haben nur wenige das Rückgrat, wie Frau Merkel, Herr Ramelow und Kretzschmer zu Ihrer Politik zu stehen, Hut ab, in dieser Zeit der wiedergekehrten Sippenhaft, denn dieser Weg war und ist der Richtige!!
Ein Land, das auch heute noch Menschen wie Bandera öffentlich huldigt durch Gedenktage  oder die Benennung von Plätzen und Straßennamen, ist doch in seiner Grundeinstellung zu hinterfragen und anmaßend in seiner unsachlichen Kritik gegenüber Deutschland. Und wir müssen uns nicht dafür entschuldigen, dass es uns gut geht.
Und wieder ist der große Verlierer dieses Krieges das Volk und nein natürlich nicht Herr Selenskyi, denn der besitzt ja (BZ 10/21), nun inzwischen seine Frau, Offshore Firmen in den Steueroasen mit 41Mill. Dollar, für die inzwischen Luxusimmobilien in London gekauft wurden.
Und die anderen Gewinner sind die, die die Waffen verkaufen und wenn Deutschland das Energieembargo ausdehnt und viele Wirtschaftsgüter nicht mehr produzieren kann, hilfreich mit teuren Produkten zur Seite stehen, na wer kann das denn sein??

Bleibt der Wunsch, dass die jungen Politiker, die nach schweren Waffen schreien, sich mit der Historie und auch mit schon erfolgreicher gelebter Politik beschäftigen, und sich fragen, was bleibt dann noch übrig von unserer Welt und ist die Logik des kleineren Übels die Schlechtere?

Weitere Artikel
Autor: Johanna Langjahr

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# Ab in die Ukraine!Dieter Heußner 2022-04-19 15:48
Alle, die nach schweren Waffen für die Ukraine rufen und schreien, sind zu verpflichten, als Soldaten in der Ukraine zu kämpfen.

Ist erst mal vor Todesangst die Hose voll, verschwinden die verklärten Wünsche nach Waffen.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Nicht alles nur Schwarz und Weiss
Durchschnitt 5 von 5 bei 2 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv