Jede Verzögerung kostet Menschenleben - QR Code Friendly
Die Ukraine verweist das Staatsoberhaupt Steinmeier des Landes und verlangt vom Kanzler Waffen. Scholz handelt richtig: keine Waffen, das würde den Krieg vergrössern und uns hineinziehen. 
Helmut Dersch 
Weitere Artikel
Autor: Helmut Dersch

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# Nicht ganz richtigDieter Heußner 2022-04-19 15:44
> Die Ukraine verweist das Staatsoberhaupt Steinmeier des Landes
Man kann nur des Landes verwiesen werden, wenn man im betreffenden Land ist. Steinmeier war nicht in der Ukraine.

Gleichwohl war Selenskyjs Schritt ein Affront, den man sich sehr lange auf deutscher Seite merken sollte.

> und verlangt vom Kanzler Waffen.
Richtig. Die Ukraine verlangt schwere Waffen.

> Scholz handelt richtig: keine Waffen, das würde den Krieg vergrößern und uns hineinziehen.
Noch handelt er nicht. Er bezieht keine Position, das ist das Schlimme. Er hat als Kanzler laut GG die Richtlinienkompetenz, nicht die Grünen oder die FDP.

Sogar die CDU will im Bundestag einen Antrag einbringen, mit dem die Regierung unter Druck gesetzt wird, der Ukraine die gewünschten Waffen zu liefern.

Unglaublich, wie unserer Volksvertreter die eigene Regierung kompromittieren.

Wie Sie hoffe ich, dass Scholz standhaft bleibt und keine Waffen (auch keine leichten) an die Ukraine liefert.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Jede Verzögerung kostet Menschenleben
Durchschnitt 5 von 5 bei 2 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv