Baerbock für Lieferung schwerer Waffen, NWZ 12.04.2022 - QR Code Friendly
Hätte mir, als Grünenanhänger der ersten Stunde, während der vergangenen 40 Jahre jemand gesagt, daß die größte Kriegshetzerin und Befürworterin von Waffenlieferungen in ein Kriegsgebiet eine Grüne sein wird, ich hätte ihn für verrückt erklärt und seine sofortige Einweisung in die geschlossene Psychiatrie gefordert. So kann man sich irren, gell Annalena.

Gerhard Schöttke
Weitere Artikel
Gerhard Schöttke
Autor: Gerhard SchöttkeWebsite: http://gerhard-schoettke.de/

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
Kommentare  
# "Obergrüne" BaerbockAlois Sepp 2022-04-24 11:05
Ja, so kann man sich täuschen. Man kann natürlich jetzt mutmaßen: "Von wem bekommt Baerböckchen jetzt Zusatz-Tantiemen?"
Aber bekanntlich verdirbt allgemein betrachtet, Geld jeglichen Charakter! Leider kann man das an vielerlei Handlungen, Ideen und Äusserungen aus dem "Grünen-Milhieu" so feststellen. Bearbock befindet sich in guter Gesellschaft!
# Errare humanum estDieter Heußner 2022-04-24 14:46
Schon die alten Römer wussten: Errare humanum est (Irren ist menschlich).

Erstaunlich ist auch die Metamorphose von Anton Hofreiter (siehe https://was-war-wann.de/politik/biografien/anton-hofreiter.html).

Seit wenigen Tagen in Talkshows (z.B. Lanz) ist er nun selbsternannter "Militärexperte". Das nehme ich zum Anlass für folgenden Befehl:

Herr Generalfeldmarschall Hofreiter,

ich befehle Ihnen, mit scharfen Waffen der Vernunft nach Kiew zu reiten und den dortigen Konflikt sofort zu beenden. Haben Sie Erfolg, ernenne ich Sie zum GröFaZ (Größten Feldherr aller Zeiten).
# Der ToniGerhard Schöttke 2022-04-24 19:02
Ja, die Zeit ist schnelllebig ...
Die gute Annalena wurde natürlich in den letzten Tagen vom Kriegsdienstverweigerer Toni überholt. Mein Leserbrief hing wohl seit dem 12.04. irgendwo im Datennirwana und wurde erst heute verschickt, daher ist er leider nicht mehr ganz aktuell.
# Nochmal zum ToniGerhard Schöttke 2022-04-27 10:18
Der gute Kerl hatte in letzter Zeit auch viel einzustecken. Erst wurde er nicht Landwirtschaftsminister, wofür er als Biologe wohl eher infrage gekommen wäre als der Uracher Klosterschüler (ne, halt, die Evangelen haben keine Kloster) Cem, der als Qualifikation lediglich einen vermeintlichen Migrationshintergrund aufzuweisen hat, und dann hat man ihn wieder übergangen, nachdem die Frau Spiegel zurückgetreten wurde. Hätte er sich doch besser auch als Frau gefühlt, wie der Herr Ganserer, Antonia Hofreiter, passt scho - dann hätte es vielleicht mit dem Familienministerium geklappt.
Nein, der gute Toni brauchte dringend Schlagzeilen um im Gespräch zu bleiben. Das Thema ist bei Politikern ja egal, ob man eine Ahnung hat oder nicht ist wurscht.

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Baerbock für Lieferung schwerer Waffen, NWZ 12.04.2022
Durchschnitt 5 von 5 bei 4 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv