Zur Wahl in NRW (3x gedruckt) - QR Code Friendly




NWZ vom 17.05.2022 wie Bild. Vergleichen Sie! TAZ vom 18.05.2022 nach Info der TAZ-Redaktion. Stuttgarter Nachrichten vom 21. 05.2022 wie Bild.

Um mal wieder ehrlich zu sein - hier das wirkliche Wahlergebnis der Parteien, die nun im Landtag die Geschicke in NRW lenken, bezogen auf die Wahlberechtigten: CDU 19.8%, SPD 14.8%, Grüne 10.1%, FDP 3.3%, AFD 3.0%. Diese Parteien kommt also zusammen auf 51% der Wahlberechtigten. Dies bedeutet auch, daß fast die Hälfte aller Menschen in NRW diese Parteien nicht will und mangels Alternativen nicht zur Wahl geht. Eine wahrscheinliche Regierung aus CDU und Grünen wurde gerade einmal von 29.9% der Wahlberechtigten gewählt - nicht einmal 1/3 will diese Politik. Angesichts solcher Zahlen muß man sich langsam fragen, ob eine derartige Regierung überhaupt eine demokratische Legitimation hat. Komischerweise spricht keiner der Politiker mehr von Politikverdrossenheit obwohl die Wahlbeteiligung stetig sinkt. Die niedrige Beteiligung wird stattdessen geflissentlich verschwiegen, obwohl gerade dies das wichtigste politische Thema wäre. Das ganze Politikergeschwafel von: „Uns geht es um die Politik und nicht um Posten“ kann man getrost in die Tonne kippen.

Gerhard Schöttke
Weitere Artikel
Gerhard Schöttke
Autor: Gerhard SchöttkeWebsite: http://gerhard-schoettke.de/

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Zur Wahl in NRW (3x gedruckt)
Durchschnitt 5 von 5 bei 1 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv