Habeck setzt auf Kohle als Gasersatz (gedruckt) - QR Code Friendly


NWZ vom 21.06.2022 wie Bild 
Ein grüner Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz forciert die Verbrennung von Kohle zur Stromproduktion, wahrscheinlich um die vielen E-SUV’s sicher mit Strom zu versorgen. Dem ist nichts hinzuzufügen.
Was haben die ganzen Embargos gebracht ? Die einzige Folge ist, daß bei uns die Preise ins unermeßliche steigen und Habeck mit Putin einen Schuldigen für diese politisch gewollte Energieverteuerung vorschieben kann. Der wiederum verdient mit seiner Energie mehr denn je und die Ukraine interessiert sowieso niemanden mehr - sie war wohl eh schon die ganze Zeit Mittel zum Zweck. Gänzlich auf der Strecke bleibt die Umwelt und das Klima, aber die haben sich dem höheren Ziel, dem Wirtschaftskrieg mit Russland, unterzuordnen. Die Politik wird immer grotesker.

Gerhard Schöttke
Weitere Artikel
Gerhard Schöttke
Autor: Gerhard SchöttkeWebsite: http://gerhard-schoettke.de/

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Habeck setzt auf Kohle als Gasersatz (gedruckt)
Durchschnitt 5 von 5 bei 1 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv