Zum Donaukurier vom 06.07.2022, erste Seite Armes Deutschland. - QR Code Friendly
Jetzt jammern die Arbeitgeber wieder mal über Personalmangel. Teilweise sind sie aber an der Misere selber schuld. Zu schnell wurden Menschen  während Corona entlassen, anstatt auf Kurzarbeit zu setzen.
Jetzt will man sogar Menschen aus der Türkei an den Flughäfen einsetzen.
Wo sind nun die Asybewerber die 2015 nach Deutschland kamen. Damals wurde uns doch weissgemacht, dass sie eine Bereicherung für den deutschen Arbeitsmarkt wären. Nach 7 Jahren in Deutschland sollten sie doch so weit sein  um sie für einfache Arbeiten an Flughäfen, wie zum Beispiel bei der Gepäckabfertigung einzusetzen.
Auch haben wir viele Frauen aus der Ukraine die wir im Gasttronomiebereich einsetzen könnten. Für Arbeiten in der Küche oder in Hotels als Zimmermädchen braucht man nicht viel Deutschkenntnisse. Lieber gibt man das Geld für Sozialhilfe aus. Das ist ja nur das Geld der arbeitenden Bevölkerung. Da kann ich nur zu unseren Politikern sagen: armes Deutschland.
Mit freundlichen Grüßen 
Wagner Roman
Weitere Artikel
Autor: Roman Wagner

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Zum Donaukurier vom 06.07.2022, erste Seite Armes Deutschland.
Durchschnitt 4.9 von 5 bei 7 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv