Irre-Führer: Hitler und Putin - QR Code Friendly

Adolf für Deutschland“ (AfD) ist falsch. „Adolf gegen Deutsche“ (AgeD) oder „Hitler vernichtete Deutschland“ (HiveD) ist wahr. Und genau wie Hitler verführt Putin Menschen mittels Verleumdungen, Verfälschungen und Verdächtigungen zur Tötung von Menschen. So wie Hitler nutzt Putin Massenmedien für seine irrsinnigen, irrationalen und infamen Interessen, die ebenso ego- und exzentrisch wie manisch-narzistisch anmuten. Und was für Hitler Radios (Volksempfänger), Kinos (Wochenschauen), Großkundgebungen und Printprodukte waren, das sind für Putin darüber hinaus moderne Medien, vom Internet bis hin zu Television. Das Programm von „Russia today“ ist zumeist elektronisch vermittelte Indoktrination.

Und genau wie die Experten von Hitler hat Putin die ungeheure Bedeutung von Informationen, die enorme Macht der Massenkommunikation und der Medien erkannt. Exakt wegen der politischen Bedeutung, der Gefahr und des Einflusses medialer Kommunikation haben die Siegermächte nach dem II. Weltkrieg der Bundesrepublik Deutschland die erneute Etablierung eines „Staatsrundfunks“ untersagt. Und nur deshalb ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk in der BRD bis heute unabhängig, was sich auch in der ständigen Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zeigt. Dies im Gegensatz zur DDR, in welcher der indoktrinierende Staatsfunk fortgesetzt wurde, ähnlich der heutigen Situation in Russland. Die allermeisten Fernseh-, Hörfunk- und andere Massenmedien werden dort zu politisch gesteuerter Propaganda missbraucht.

Zudem steht Putin, genau wie Hitler, unter dem Einfluss seiner eingebrannten, traumatischen Erlebnisse seiner Lebensgeschichte, seines bedauerlichen Schicksals in Kindheit und Jugend. Die Bedeutung von Psychotraumata, besonders von frühen Störungen des Seelenlebens, wird unterschätzt (https://tagesspiegel.de/kultur/erziehung-und-gewalt-sind-diktatoren-auch-das-produkt-einer-traumatischen-kindheit/24411064.html). Zahlreiche Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben auf die Folgen früher Störungen hingewiesen – deren Forschungsergebnisse wurden jedoch oftmals ignoriert. Bei zufriedenen und glücklichen Menschen können kaum (Konsum-) Bedürfnisse geweckt werden und sie sind nicht so leicht zu manipulieren.

Auch die Auswirkungen psychischer Probleme und seelischer Nöte speziell bei politischen Persönlichkeiten wurden vielfach erforscht und dokumentiert – überprüfbare Fakten liegen vor, die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind fatal (https://stern.de/politik/ausland/ex-cia-psychologe—traumatische-kindheit-bei-diktatoren-ein-weitverbreitetes-problem—3546658.html). Irre Führerinnen und Führer können nur in die Irre führen.

Wenn wir eine friedfertige Menschheit haben wollen, dann muss mehr und intensiver nach den Bedingungen für inneren Frieden in uns Menschen geforscht werden. Stand der Wissenschaft heute: Wer als neugeborenes Kind, als Säugling und Kleinkind kein Vertrauen, keine Sicherheit, keine Zuverlässigkeit erfahren hat kann keine wirklich gesunde Psyche entwickeln, leidet häufig unter seelischen Störungen und bleibt meist hilfsbedürftig – dies sind dem Beweis jederzeit zugänglich Tatsachen. Zu Putins seelischen Strukturen, zu seiner psychischen Verfassung, finden sich im Internet etliche Quellen. Wer sich mit Putins Vergangenheit beschäftigt versteht, dass Frieden fern, falls mit Putin überhaupt möglich ist.

Jörg Stimpfig, Stuttgart

Weitere Artikel
Autor: Joerg Stimpfig

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Irre-Führer: Hitler und Putin
Durchschnitt 5 von 5 bei 3 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv