Vernichtung von Wohnraum = Verdichtung für Profit - QR Code Friendly
Die Lage auf dem Immobilienmarkt straft sämtliche Logik Lügen und widersetzt sich jeglichen sozialen Notwendigkeiten.
Nicht nur dass die Preise für Normalbürger und insbesondere Normalfamilien ins Unerschwingliche schießen, auch die Kapriolen der Wohnraumverdichtung lassen einen am Markt zweifeln.
So soll beispielsweise an der Nördlichen Ringstraße Häuser abgerissen werden, für die in einem Fall noch vor wenigen Jahren eine 7-stellige Eurosumme verlangt wurde.
Aber: Es sollen nicht etwa größere Wohnungen für mehrköpfige Familien entstehen sondern über 60 Studentenappartements - ob man da nicht an den veränderten Bedürfnissen des Nach-Corona-Marktes vorbeiproduziert.
Schneller Reibach kommt halt immer vor langfristigem sozialen Denken.

Franz Binder
Weitere Artikel
Autor: Franz Binder

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Vernichtung von Wohnraum = Verdichtung für Profit
Durchschnitt 5 von 5 bei 3 Bewertungen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv