Verbrechen an Augsburger Feuerwehrmann (gedruckt) - QR Code Friendly

Märkische Allgemeine vom 14.12.2019 laut genios.de. Mehr info nicht bekannt.
Die Bayern und wohl auch viele Menschen außerhalb des Freistaats sind in eine Art Schockstarre verfallen. Da wird am Rande des Augsburger Weihnachtsmarkts ein Feuerwehrmann von einem 17-jährigen erschlagen und wieder einmal bleibt der Öffentlichkeit nichts anderes übrig als dem Opfer zu gedenken und zu hoffen, dass es einem nicht einmal selbst trifft. Und erneut stellen sich auch jetzt die immer wieder viel diskutierten Fragen: A) Warum lässt der deutsche Staat zu, dass bei uns Leute mit drei Staatsangehörigkeiten unterwegs sind? Hat jemand mit X Pässen auch einen deutschen Ausweis, dann kann man ihn doch nicht mehr abschieben. Auch wenn er nach Verbüßung seiner Strafe wieder entlassen werden muss. Offenbar hatte das Bayerns Innenminister Herrmann schon lange erkannt. B) Weshalb zieht man polizeibekannte Figuren nicht schon aus dem Verkehr, bevor sie wieder etwas anstellen können? Unser Land wird doch schon viel zu lange von sogenannten Intensivtätern terrorisiert, die unseren Rechtsstaat verachten. Die Amerikaner zeigen uns doch schon lange wie man hier gegensteuern kann. Sie haben das sogenannte Three-strikes law (das bezeichnet im US-amerikanischen Sprachgebrauch ein Gesetz, nach dem bei der dritten Verurteilung wegen einer Straftat automatisch eine besonders schwere Strafe ausgesprochen wird). C) Warum wurde die sogenannte Videoüberwachung nicht schon längst auf alle kritischen Bereiche wie Bahnhöfe und Plätze ausgeweitet? Hat man Angst vor den Gutmenschen, die Zeter und Mordio schreien, wenn sie das Wort Video nur hören? Diese Leute wissen doch häufig gar nicht was im wirklichen Leben los ist. Kein Wunder, wenn man nur im geschlossenen Auto unterwegs ist und keine Ahnung von dem hat, was um einen herum vor sich geht. Fazit: Man könnte diese Überlegungen nahezu unbegrenzt fortsetzen. Dem Augsburger Verbrechensopfer hilft das nicht mehr. Jedoch darf der Staat nicht zögern Fehler im Staatsbürgerschaftsrecht zu korrigieren und er muss zudem die öffentliche Sicherheit drastisch verbessern. Mit allen technischen und personellen Mitteln. Denn Augsburg ist heutzutage leider überall.

Claus Reis


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))