OB nur als Mann? - QR Code Friendly


Es ist natürlich korrekt, dass man auch auf dem Wahlzettel zwischen Mann und Frau unterscheiden sollte und somit „zur Wahl der Oberbürgermeisterin oder des Oberbürgermeisters“ über den Stimmzettel drucken könnte. Das wirft dann aber wieder die Frage nach dem sogenannten dritten Geschlecht auf. Es könnte also dann auch „zur Wahl des Oberbürgermeisters m/w/d“ heißen. Aber darüber werden sich ja jetzt hoch qualifizierte und gut dotierte Staatsdiener Gedanken machen. Grundsätzlich aber sollten Personen im wahlfähigen Alter zwischen Mann und Frau unterscheiden können. Und da reichen dann also wirklich die Vornamen: Marcus, Verena, Jürgen und wer auch immer. Jeder Grundschüler kann damit das Geschlecht ableiten. Aber solange wir uns noch mit solchen „Problemen“ befassen können, geht es uns wohl noch bestens. Hoffen wir alle, dass das so bleibt.

Claus Reis

Pin It

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 3 bei 2 Bewertungen)