Zur laufenden Diskussion um den Gesichtsmaskenzwang (gedruckt) - QR Code Friendly


Märkische Oder Zeitung vom 28.04.2020 laut genios.de Mehr Info nicht bekannt
Die Diskussion um den sogenannten Maskenzwang reißt nicht ab. Nun hat sich auch die Münchner Landesregierung unter Führung von Herrn Dr. Markus Söder für die verbindliche Maskeneinführung ab dem 27. April 2020 im Freistaat entschlossen. Ob das gut oder schlecht oder unbedingt notwendig ist, das kann doch die Masse der Menschen nicht wirklich beurteilen. Wichtig ist, dass man die Akzeptanz für das Tragen der Maske erhöht. Denn viele haben nach der nun schon so lange anhaltenden dunklen Coronaphase einfach die Nase voll und sehnen sich nach einem Ende dieses Alptraums. Und nun sollen sie sich auch noch eine Maske auf selbige Nase legen. Das erfreut nicht jeden. Also ist es an der Zeit, hier die Stimmung etwas aufzuhellen. Und das geht am besten mit Humor. Da fügt es sich wie ein Wink des Schicksals, dass mir kurz vor der Verkündung des besagten Maskenzwangs im Bayernlande via WhatsApp ein Cartoon mit dem fränkischen Modell des Mundschutzes zukam. Und da werden sich doch vergleichbare Lösungen für alle Länder und Regionen finden lassen. Zum Beispiel das Spätzleband für Schwaben und Baden-Württemberg, Wammerl für Österreich und die Oberpfalz und ein Weißwurstmundschutz für Altbayern. Damit fühlen sich dann auch mehr Menschen repräsentiert. Denn merke: Wer den Humor verliert, der hat schon verloren. Und das kann man sich gerade in der jetzigen Situation nun wirklich nicht auch noch leisten.

Claus Reis


Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 2 Bewertung(en))