Franken und Altbayern: der ewige Konflikt - QR Code Friendly


Über 200 Jahre steht Franken nun schon unter der Fuchtel der Münchner, unsere Kulturgüter lagern, wie z. B. der Bamberger Domschatz, in München. Und auch die Protzmetropole an der Isar hat ihren Standard am Ende doch nicht zuletzt fränkischen Steuergeldern zu verdanken. Wenn die Gamsbart- und Lederhosenträger, auch Altbayern genannt, nun meinen, Nürnberg und damit ja Franken, bekämen zu viel Krümel aus München, dann gibt es dafür eine saubere Lösung: Ein eigenes Bundesland Franken. Die Zeit wäre längst reif dafür.

 

Claus Reis

Weitere Artikel
Claus Reis
Autor: Claus Reis

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 6 Bewertung(en))