Verbrannte Steuergelder (6x gedruckt) - QR Code Friendly


Münchner Merkur vom 14.06.2021 und Abendzeitung München laut genios.de   Der Tagesspiegel,
Kölnische Rundschau, Thüringische Landeszeitung und NZ laut Genios.de


Es gibt also eine neue Corona - App, die COVPASS-APP. Ob und wann diese jemals funktionieren wird, das wird sich weisen. Und doch stellt sich wieder einmal die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Denn jeder hat einen Personalausweis, der ist maschinell lesbar und kann auch mit Daten beschrieben werden. Aber nicht jeder hat und will ein Smartphone. Warum also nutzt man nicht den Personalausweis als zweiten Impfpass zur Ergänzung des international gültigen gelben Impfpasses? Mit dem Personalausweis kann man in weite Teile dieser Welt, auch außerhalb der EU, reisen. Er benötigt kein WLAN und auch kein Mobilfunknetz, er ist nahezu unverwüstlich und der Akku kann nie leer werden. Fazit: Vielleicht ist die naheliegende Ausweislösung aber auch nur zu einfach und zu billig. Corona hat doch schon Unsummen, finanziert auf Pump, verschlungen. Da kommt es auf eine App mehr oder weniger auch nicht an. Darüber nachdenken sollte man jedoch nicht, denn wer es versucht, der bekommt ein Magengeschwür. Und das schadet der Sozialversicherung.  

Weitere Artikel
Claus Reis
Autor: Claus Reis

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))