Apokalypse now - stoppt den Flächenfraß! (5x gedruckt) - QR Code Friendly

Dolomiten, Münchner Abendzeitung, Münchner Merkur, Schwabacher Tagblatt (Lokalteil der NN und der NZ), Wiener Zeitung vom 16.07.2021 laut genios.de  
Jetzt rächt sich die brutale Gewalt, die wir Menschen der Natur angetan haben. Die exzessive Bodenversiegelung für Wohn- und Gewerbegebiete und dem Straßenbau in amerikanischen Dimensionen führt dazu, dass das Regenwasser nicht mehr richtig versickern kann und sich andere Wege suchen muss. Und das ist erst der Anfang. Die eigentliche Apokalypse wird erst noch folgen. Und doch wird die Versiegelung unserer Landschaft weiter gehen. Dazu trägt nicht zuletzt der unvermindert anhaltende Einwanderungsdruck bei, auch wenn das manche nicht hören wollen. Denn für diese Menschen werden auch Wohnungen und Arbeitsplätze benötigt, die man schließlich nicht in der Luft bauen und schaffen kann. Fazit: Schuld an unserer Situation sind die verantwortungslosen Politiker und die Gleichgültigkeit der Bürger. Und was man offenen Auges selbst verschuldet, das braucht man hinterher nicht zu beklagen.   
Weitere Artikel
Claus Reis
Autor: Claus Reis

Bewerten, Kommentieren und Teilen in sozialen Netzwerken und in der Bürgerredaktion:

Um diesen Artikel hier in der Bürgerredaktion zu kommentieren, bitte anmelden.

(Durchschnittliche Bewertung 5 bei 3 Bewertung(en))